Warning: Declaration of GTranslate::widget($args) should be compatible with WP_Widget::widget($args, $instance) in /homepages/13/d413481761/htdocs/MestraYllana/wp-content/plugins/gtranslate/gtranslate.php on line 709

Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /homepages/13/d413481761/htdocs/MestraYllana/wp-content/plugins/gtranslate/gtranslate.php:709) in /homepages/13/d413481761/htdocs/MestraYllana/wp-content/plugins/simplecontact/simpleContact.php on line 208

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /homepages/13/d413481761/htdocs/MestraYllana/wp-content/plugins/gtranslate/gtranslate.php:709) in /homepages/13/d413481761/htdocs/MestraYllana/wp-content/plugins/simplecontact/simpleContact.php on line 208

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/13/d413481761/htdocs/MestraYllana/wp-content/plugins/gtranslate/gtranslate.php:709) in /homepages/13/d413481761/htdocs/MestraYllana/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase2.php on line 62
Autopflegeprodukte von Tirendo.de | Mestra Yllanas kleine, verrückte Welt
browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Autopflege von den Felgen bis zur Scheibenwaschanlage

Posted by on 16/07/2014

Am Samstag um 8:00 Uhr war es soweit: unserem Auto ging es an den Kragen – okay, nicht dem Auto selbst, sondern dem Dreck, der sich darauf und darin verteilt hatte. Ich gebe zu, im letzten Jahr waren wir SEHR schlampig in puncto Autopflege, aber nachdem ich nun zum zweiten Mal bereits einen dicken Kratzer entdecken musste, war es an der Zeit, ein richtiges Rundum-Programm zu starten. Ich hasse Leute, die an fremden Autos irgendwelche Schäden verursachen und dann einfach abhauen, so etwas ist nur feige und mies!!

tirendo2

Zum Glück kenne ich da einen ganz, ganz lieben Bernhard, der in puncto Autopflege ein wahrer Extremist ist. Wir planten also gleich mehrere Stunden ein, denn ich wusste: wenn ich Bernhard erst einmal an mein Auto lassen würde, dann könnte das vermutlich dauern.
Insgesamt waren wir dann über 4 Stunden mit unserem Hyundai beschäftigt – zu Dritt wohlgemerkt!! Zuerst eine grobe Lackreinigung inkl. einer hochprofessionellen Reinigungsknete, danach die Felgen und ein spezielles Mittel gegen den Flugrost bekam er auch verpasst, weil mich die winzigen Rostflecken ständig ärgern, wenn ich unser Auto ansehe.

Alles säurefrei, versteht sich von selbst wenn man Bernhard heißt! =) Nachdem die “Grundreinigung” erledigt war, konnten wir uns endlich der Feinarbeit, sprich einer Lackpolitur widmen. Ich weiß gar nicht, wie oft ich mit den verschiedensten Schwämmchen, Tüchern und Mittel jeden Zentimeter meines Autos besucht habe…
Bevor wir dann mit dem Carnaubawachs auf den Lack losgegangen sind, hat sich Bernhard dann noch um einen hässlichen, aber zum Glück nur oberflächlichen Kratzer an der Seite gekümmert, den man nun wirklich nur noch mit einer Lupe findet. *freu*

tirendo1

Natürlich habe ich dann auch noch die Alpen aus dem Innenraum entfernt, was da Steine, Schmutz und Erde drin waren, das glaubt kein Mensch! =) Und zum Schluss gab es dann noch einen Schluck Scheibenreinigerkonzentrat von Sonax für die Waschanlage – die Duftrichtung “Red Summer” hatte mich so neugierig gemacht, dass ich sie einfach mal gekauft habe. Wusstet ihr, dass es bei Tirendo nun nicht nur Autoreifen und Felgen gibt, sondern auch jede Menge Autozubehör und sogar Ersatzteile fürs Auto?

tirendo

Bisher war ich ja fix der Auffassung, dass man bei Tirendo “nur” Reifen und Felgen zu günstigen Preisen kaufen kann, doch mittlerweile hat besonders der deutsche Onlineshop seine Produktpalette gewaltig aufgestockt. Verschiedenste Motoröle, Reinigungsmittel, verschiedenste Autoteile, Radkappen, Anbauteile wie Anhängerkupplungen, und so weiter – ich könnte hier nicht einmal annähernd alles auflisten, ohne euch gänzlich zu überfordern – ihr könnt aber gerne mal bei Tirendo vorbeischauen und selber Ausschau halten.

Die Preise sind wirklich fair und man kann auch immer wieder tolle Schnäppchen ergattern. Ich hoffe, dass auch im österreichischen Onlineshop von Tirendo in nächster Zeit eine Ausweitung auf diese Sparten angedacht ist.

Aber – wie typisch für mich – ich bin vom eigentlichen Thema abgekommen, wir waren ja gerade beim Auffüllen der Scheibenwaschanlage. Hier bin ich im Normalfall etwas pingelig, weil ich nicht jeden Scheibenreiniger in meine Waschanlage kippe - Sonax hat sich hier schon mehrfach bewährt, auch wenn ich die Duftrichtung Red Summer im Speziellen noch nicht kannte. Zum Einen hilft die seitlich an der Flasche angebrachte Skala beim Einfüllen der richtigen Menge, wenn man mal keinen Messbecher zur Hand hat und auch die Reinigungskraft selbst überzeugt immer wieder aufs Neue. 2 Liter Konzentrat ergeben zudem 16 Liter Reinigungsflüssigkeit, damit müsste ich leicht über den Sommer kommen.

tirendo3

Den Duft von Red Summer mag man, oder man mag ihn eben auch nicht – ich mag ihn eigentlich sehr gerne riechen, er erinnert mich ein bisschen an diese süßen Kaugummis, die ich früher als Kind so gerne mochte. Dem Wolf ist der süße, fruchtig-künstliche Geruch (obwohl das Konzentrat natürlich entsprechend mit Wasser verdünnt wird) nicht so recht suspekt. Wobei natürlich der Duft des Reinigers für den Kauf nicht wirklich ausschlaggebend ist (oder sein sollte), viel wichtiger ist, dass man immer freie, uneingeschränkte Sicht hat, trotz der vielen Mücken, die so auf einer Windschutzscheibe “landen”.

Außerdem habe ich mir dann auch noch ein Medical-Set bestehend aus Warndreieck, Warnweste und Verbandstasche geordert – bisher hatte ich diese drei Sachen immer einzeln im Auto herumfliegen, zudem war mein Verbandskasten leider schon abgelaufen und das Warndreieck ging mal bei der Absicherung einer Unfallstelle (nein, ich war nicht beteiligt, kam nur dazu) verloren und ich habe es bisher nicht ersetzt. Zum Glück kam ich bisher nicht in eine Kontrolle, sonst hätte ich mir wohl mehr als eine Abmahnung abgeholt…

verbandstasche1

Wie dem auch sei, ab sofort kann ich beruhigt in einem Planquadrat oder einer Kontrolle landen, denn dieses kompakte Set lässt sich mit einem Griff vorzeigen. Praktisch sind auch die Klettverschlüssen, mit denen man die Tasche einfach im Kofferraum oder im Fußraum  anheften kann – so fliegt sie nicht bei jeder Kurve quer durch das Auto.
Nachdem ich also mein neues Erste-Hilfe-Set inkl. Warnweste und Warndreieck ebenfalls im Auto verstaut hatte (ich hab das Set gerne im Fußraum der Rückbank, dort ist es schneller griffbereit und ich brauche im Falle des Falles nicht ohne Warnweste auszusteigen), waren wir endlich fertig mit der Putzerei.

verbandstaschepraktisch: Klettverschlüsse zum Anheften im Kofferraum

Bei zwei Paaren Frankfurter genossen wir dann die Sonnenreflexionen auf unserem frisch gewienerten Lack. Auch wenn es uns einiges an Zeit und Nerven gekostet hat, muss ich trotzdem zugeben, dass sich so eine umfassende Pflege durchaus rentiert. Mein Ziel wäre es nun, dieses Programm einmal im Jahr durchzuziehen – wie oft bekommt euer Auto eine intensivere Reinigungskur? Über- oder untertreibe ich es mit meinem Plan?

18 Responses to Autopflege von den Felgen bis zur Scheibenwaschanlage

  1. Ruby

    Hey meine liebe,

    ich muss gestehen, das Auto kommt eigentlich viel zu kurz. Jetzt beim Umbau sogar nochmal mehr, es ist eine Schande. Es wird zwar immer mal ausgesaugt, aber so eine richtige Autowäsche bekommt es 1-2 Mal im Jahr…eine wirklich magere Ausbeute. -.-
    Lieben Gruß,
    Ruby

    • Mestra Yllana

      Na, dann frag lieber nicht, wie “gut” wir bisher unser Auto gewaschen haben, normalerweise sind wir da auch sehr, sehr schlampig, das muss ich zugeben. Aber ich habe mir fest vorgenommen, das zu ändern, denn jedes Mal, wenn ich mir nun unser Auto ansehe, habe ich so viel Freude… <3

      • Ruby

        das kann ich verstehen. Mein Auto hat ja eine rote Farbe und ist dann doch eine ganze Weile strahlend von außen. Mein Freund findet das immer total bescheiden, denn sein Auto ist sooo schnell wieder dreckig. Ich weiß auch nicht, aber scheinbar ist rot eine gute Farbe beim kauf gewesen. Dennoch von Ihnen sollte dringend mal wieder was gemacht werden. *seufz*

        PS: Sorry, haben derzeit kein Internet und da bin ich nicht so oft online. *nerv* Jetzt halt alles auf einmal. ;o)

  2. Brigitte

    Tja mit der Autopflege das ist so eine Sache. Richtig geputzt wirds einmal im Jahr. Ansonsten mal schnell ausgesaugt wenn wir Gartenabfälle auf die Deponie geführt haben oder Baumaterial holen. Es ist ein Stiefkind in Sachen Pflege. Vielleicht sollten wir das auch ändern.
    Kannst uns ja erinnern, wenn du wieder einen Autoputztag einlegst. :).
    Schöne Grüßli

    • Mestra Yllana

      Weißt du was, wir machen einen Deal – du kommst hier und da vorbei, um den Innenraum auszusaugen und ich kümmere mich dafür einmal im Jahr genauso liebevoll wie eben um mein Auto, wie klingt das für dich? ;-)

  3. Isi

    Huhu,
    ICH bin zum Glück nur Mitfahrer, Heidi Fahrer, und Herrchen der “Bestimmer” :-) Also auch der Pfleger und Reiniger!
    2 x im Jahr bekommt das Dogomobil eine Grundreinigung, und so alle 3 Wochen ich neue Decken in die Karre :-)
    Unser Auto ist nix weiter, als ein Gebrauchsgegenstand, den Heidi ab und an mal durch die waschanlage fährt, OHNE mich natürlich!
    Aber deine Karre schaut schon hübsch glänzend aus jetzt!!
    Liebes Wuffi Isi

    • Mestra Yllana

      Liebste Isi,
      schön, dass man auch beim Dogomobil in erster Linie an dich denkt, das finde ich sehr löblich! Flauschige Decken sind schließlich das A und O! =)
      ICH sage ja auch immer, dass ein Auto nur ein Gebrauchsgegenstand ist, aber irgendwie baue ich dann (dämlich und kindisch wie ich bin) doch irgendwie eine Bindung auf… (ja, ich weiß, dass ein Auto nur ein lebloses Ding ist)
      Frag nicht, wie ich geheult habe, als die mein erstes Auto nach einem Crash mit einem LKW abgeschleppt haben… ständig sagten mir die Leute, es wäre ja nur ein Auto gewesen und ich solle doch froh sein, dass MIR nichts passiert sei, aber so recht hat das auch nicht geholfen… hach, ich werd grad sentimental, das wollte ich jetzt gar nicht! =(

      Lieben Dank für das Lob – er blendet richtig in der Sonne und da freue ich mich jedes Mal, wenn ich ihn so stehen sehe… *gnihihihih*

  4. Ralph

    Gut, für ein AUTO würde sich dieser Aufwand ja lohnen, doch so … Aber ich verstehe: Da dieses Fahrzeug sehr PS schwach ist, muss der Dreck hin und wieder entfernt werden. Sonst kommt er, schwer wie er dann ist, den Berg nicht mehr hoch ;) *duck und ganz schnell wech, aber noch liebe Grüße dalassend*

    • Mestra Yllana

      *tsahtsah* Typisch Mann! Immer nur die PS im Kopp, wa? Herzilein, (m)ein Auto muss in erster Linie den Zweck erfüllen, mich heil und sicher von A nach B zu bringen, ohne ständig wegen technischer Gebrechen an jeder Kreuzung liegen zu bleiben. Und in der Hinsicht hat sich der Hyundai bisher von einer guten Seite gezeigt! =P
      Darum hat er sich diese Sonderbehandlung auch doppelt verdient…

      Du… du… Frechling! =P
      Trotzdem auch an dich liebe Grüße – und schön, dass ich mich über dich immer so “ärgern” darf! ;-)

  5. shadownlight

    danke für die tolle vorstellung. ich bin ja immer sehr faul zum auto putzen.
    liebe gruesse!

    • Mestra Yllana

      Frag MICH erst mal, was glaubst du, warum wir sooo selten unser Auto putzen?? ;-) Manchmal schäme ich mich ja richtig, wenn jemand “Fremdes” in unser Auto steigt, man merkt unserem Hyundai schon auch an, dass er viel auf Fischertouren unterwegs ist… ;-)

  6. Romy

    Ohhh Autopflege, so gar nicht mein Programm, aber nützt nichts. In die Waschanlage kommt er jedenfalls nicht. Da ist es gut, wenn man gute Hilfsprodukte hat.

    Lg Romy

    • Mestra Yllana

      Ich hab von Bernhard fast Waschanlagen-Verbot bekommen, da scheint der Lack so darunter zu leiden… dafür hat er mich im schlimmsten Fall jetzt öfters am Hals, aber da ist er dann selber schuld! ;-)

      Aber was tut man nicht alles für ein sauberes Auto?

  7. Julia

    Ich habe zwar selber kein Auto, aber ich weiß wie das ist und wie das ist wenn der Mann sich vielllllllllllllllllllllllll Zeit nimmt. Ab und zu ist das ok. Aber ich denke mal das ihr Spaß hattet,:)

    • Mestra Yllana

      Ich fand und finde es gar nicht mal so schlecht, ab und an “so viel” Zeit zu investieren, es lohnt sich ja auch. Bisher habe ich mich einfach zu wenig mit der Thematik beschäftigt! =)
      Oh, wir hatten sehr viel Spaß, eigentlich ist die Zeit total schnell verfolgen!

  8. margit

    Ich muss gestehen, das Auto kommt viel zu kurz. Gestern gesaugt und meiner Tochter gesagt es wird nicht mehr getrunken und gegessen :( Das ist noch ziemlich neu.
    Gvlg Margit

    • Mestra Yllana

      Bei uns war das bisher auch so, dass eigentlich sehr, sehr wenig Zeit in die Autopflege investiert wurde… aber das Ess-undTrink-Verbot kann ich mir sparen, wenns keine Brotkrümel sind, dann sind es Steine und Erde vom Fischen… *seufz*
      Das ist eben das Problem, wenn man nur ein Auto hat (und faul ist, auch klar!!).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg