browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Buchprojekt 2013: 52 Bücher, Woche 32

Posted by on 16/09/2013

Zuerst dachte ich ja, dass das Fellmonster es mit dem Thema für diese Woche echt geschafft hätte, schon wieder ein Thema aus dem Hut zu zaubern, für das ich wieder einmal kein Buch zur Auswahl hätte. Aber meine unergründlichen Regale haben dann doch etwas passendes ausgespuckt, sodass ich echt aus dem Schneider bin. Allerdings wird der dazugehörige Artikel nicht so besonders lange, aber das erkläre ich euch gleich noch, zuerst einmal zum Thema, oder?

Olfaktorische Literatur. Es gibt ja so Werke, bei denen zieht der Geruch aus der Geschichte, ob Duft oder Gestank ist dabei fast zweitrangig, direkt in den Raum des Lesers. Manche Bücher stinken aber auch einfach tatsächlich, nach irgendeiner chemischen Substanz, die einem eigentlich was sagen sollte. Und natürlich die nicht zu verachtenden Ausdünstungen jungfräulicher Bücher, welche zum allerersten Mal aufgeschlagen werden…

Das ist mal ein Thema, welches für sich spricht, oder? Gar nicht so einfach, so sieht es zumindest auf den ersten und auch auf den zweiten Blick aus. Auch wenn das Fellmonster unbedingt darauf wartet, dass jemand “Das Parfum” vorstellt, ich werde es definitiv nicht sein, auch wenn ich das Buch wirklich prima fand – den Film dazu fand ich dafür so gar nicht gelungen. Aber wie gesagt, ich möchte ein anderes, passendes Buch vorstellen, dem Parfum wird sich sicherlich jemand anderes annehmen.

Kurz wird der Artikel deshalb, weil ich das Buch vor kurzem gelesen und auch hier auf dem Blog rezensiert habe. Die Rede ist von “Der Duft von Orangen” von Megan Hart und es geht auch wirklich um den Duft von Orangen. Denn diese riecht die Hauptprotagonistin Emm jedes Mal, kurz bevor sie ein Black Out der ganz besonderen Klasse erlebt… Wer mehr darüber wissen möchte, der kann wie gesagt gerne die Rezension lesen, für ein Buch aus der Sparte Erotische Literatur ist es eigentlich sehr gelungen.

Es wäre jetzt allerdings nicht unbedingt so, als hätte ich die Orangen beim Lesen auch gerochen, so weit ging es dann auch wieder nicht, aber ich wusste zumindest meist, wenn der Orangenduft wieder im Anmarsch ist, das zählt doch auch… Eigentlich – finde ich zumindest! =P
Ansonsten habe ich sicherlich noch einen Berg alter Bücher in meinem Kinderzimmer, die diesen typischen “ich-bin-ein-altes-Buch”-Geruch an sich haben. Ich mag das total gerne, dieses verstaubte, leicht muffige, das erinnert an all diese Zeiten, die dieses Buch so erlebt hat…

8 Responses to Buchprojekt 2013: 52 Bücher, Woche 32

  1. Ruby

    Hey meine Liebe,

    ich mag den Geruch von alten Büchern auch total gerne. Außer es stinkt, das mag ich dann nicht. :D Aber ich finde es dann immer irgendwie klasse, weil man irgendwie erreichen kann dass es schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat. :o)

    Lieben Gruß,
    Ruby

  2. Fellmonsterchen

    Ich seh’s schon kommen, dass keiner über “Das Parfum” schreiben wird… Alle stellen sie sich der Herausforderung und wollen es sich nicht zu einfach machen.

    Erwarten Sie demnächst den Erotikknaller “Der Duft von Limetten” mit Rahm E. als Hauptperson. :-)

    • Mestra Yllana

      Vielleicht hättest du Das Parfum nicht so in den Raum werfen sollen, wie einen ungeliebten Handschuh, dann hätte sich vielleicht jemand erbarmt! =P

      Der Duft von Limetten von der Weltherrscherin mit Rahm E. in der Hauptrolle? Dreh doch gleich einen Film, wird sicher prickelnder!^^

  3. Die Isi

    Hm…ich bin mir gerade ehrlich gesagt nicht ganz sicher, inwiefern das Buch nun wirklich mein persönliches Interesse weckt.
    Deine Beschreibung gefällt mir eigentlich ganz gut, klingt nach gechillter Literatur für zwischendurch. Da du es allerdings mit Shades of Grey verglichen hast…das habe ich tatsächlich erst vor kurzem gelesen (weils mir dann doch auf den Sender ging, dass alle immer davon reden und ich mal wieder nicht mitreden kann und ich außerdem noch nie was aus der Sparte Erotikliteratur gelesen hatte ^^) – und meine Meinung darüber ist sehr zweigeteilt: Einerseits war es defintitv interessant sowas mal zu lesen ;) andererseits ist es aber rein objektiv betrachtet vom Stil her leider wirklich ziemlich schlecht…die Charaktere waren mir dann doch zu klischee-like und vor allem diese ständigen Wiederholungen haben mich genervt wie Sau…
    Von daher: Wenn dieses Buch hier vom Stil her besser ist als Shades of Grey dann setz ich es mal auf meine Liste ;)

    • Mestra Yllana

      Habe ich meine Meinung zu SoG mal irgendwo niedergeschrieben? *überleg* Ich glaub nicht, das sollte ich an dieser Stelle dringend nachholen. Also, ich habe die ersten zwei Bände gelesen, den Dritten habe ich mir aufgrund absoluter Gelangweiltheit gespart. Ich fand die Geschichte nicht so lesenswert, um mir den dritten Band auch noch anzutun.
      Der Reiz des Neuen verfliegt in meinen Augen nach der vierten oder fünften “Erotik-Szene”, was danach folgt sind eigentlich nur ein und die selben Wiederholungen nur in andere Worte gekleidet. Zudem mochte ich Ana nicht, weil sie in meinen Augen einfach nicht “passt”. Welche Frau, die ja soooo attraktiv ist wie Mr. Grey sie eben findet, weiß das nicht und tut immer noch auf graues Möuschen? Zudem fand ich sie ziemlich doof und naiv und ihre Art ging mir auf den Geist.

      Also: der Vergleich zwischen dem Orangen-Duft und SoG dümpelt nur am Rande, als Vergleich quasi! Hol dir das Buch (also nicht SoG), mich hat es echt sehr begeistert! Oder warte noch ein bisschen ab, ich habe so de Vermutung, dass ich des bald mal verlosen werde… nur so als Geheimtipp! =P

  4. Sabienes

    Das erste Buch, an das ich bei diesem Thema gedacht habe, war natürlich auch ‘Das Parfüm’. Ein Werk, das zwar von großer Erzählkunst zeugt, dass mich aber dennoch schockiert hat, weil ich es so widerlich gefunden habe.
    LG
    Sabienes

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg