browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Buchprojekt 2014/2015: 52 Bücher, Woche 11, 12 und 13

Posted by on 26/10/2014

*gähn* Sonntag Morgen (ok, eher mehr Vormittag… Update: ok, jetzt Abend…) – ich habe saumäßig schlecht geschlafen, obwohl ich ja eigentlich eine Stunde länger schlafen durfte. Diese Zeitumstellung ist echt nicht meines – und deswegen ist meine Laune eigentlich auch im Keller. Ok, an der Zeitumstellung liegt das net wirklich, in letzter Zeit bin ich ständig gereizt, mürrisch und grantig. Ich würde gerne wissen, was los ist, aber so recht bin ich noch nicht dahinter gekommen, was es hat. Zum Glück habe ich jetzt drei Wochenthemen zum 52-Bücher-Projekt nachzuholen, da kann ich wenigstens ein bisschen Unsinn fabrizieren, das sollte eigentlich meine Laune heben… hoffe ich.

Projekt 52-Bücher – Woche 11:
Gäbe es das Projektmonster nicht – ich frage mich, ob das Fellmonster wohl für wirklich JEDE Situation ein passendes Monster zur Verfügung hat??? – hätte unsere Weltherrscherin uns doch glatt eine Spammail als Thema bearbeiten lassen. Wobei ich gerade nicht abgeneigt gewesen wäre, das angebotene Snickers zu nehmen, für Caipi ist mein Magen noch nicht fit genug, nicht so früh am Morgen… wobei, ich denke, ich hätte nicht einmal das Snickers gewollt, habe gerade Mini-Würstchen verspeist und mag jetzt eigentlich nichts essen.

Weg vom Essen, zurück zum Thema der 11. Woche – dieses Mal ganz ohne Spam, sondern rechtmäßig und ernstgemeint eingesandt von lioman.de, der bei speziell diesem Projektdurchgang zwar nicht mitmischt, aber genau weiß, worum es geht:

Das Buch hätte ich gerne geschrieben.

Ich und ein Buch schreiben? Keine Chance, das würde niemand verlegen, denn ich würde nach vielleicht zwei Seiten vom urspünglichen Thema abweichen, mich hoffnungslos wo ganz wo anders verlaufen und sowieso nur wirres Zeug von mir geben (wehe einer hat jetzt gedacht: ja, genauso wie hier!! =P) – wie eben jetzt gerade…
Nein, im Ernst jetzt – es gibt wirklich viele gute Bücher, die ich gerne geschrieben hätte. Wie zum Beispiel (ich spare mir jetzt div. King-Werke oder MZB, die kommt später eh noch) John Ronald Reuel Tolkiens "Der Herr der Ringe" – natürlich sind die Filme wirklich klasse, aber die Bücher sind doch noch einen Ticken besser und ausführlicher…

Will aber was heißen, dass ich hier auch die Filme lobe, denn ich finde selten einen Film zu einem Buch gut, meistens gehen nämlich in den Filmen (logischerweise) so viele Informationen und "Nebenhandlungen" usw. aufgrund der relativ kurzen Zeit verloren, dass die Geschichte total viel Charme und Atmosphäre verliert. Aber beim Herren der Ringe wurde die Gesamtstory wirklich nicht schlecht umgesetzt. Außerdem – ich gebe es zu – finde ich Viggo Mortensen in der Rolle des Aragorn nicht unlecker… *hähähä*

* * * * *

Projekt 52-Bücher – Woche 12:
Ich würde ja jetzt einen fließenden Übergang basteln, aber mir fehlt gerade ein bisserl die Idee. Also switche ich einfach einen Tab weiter und schaue mal, was das Fellmonsterchen für die 12. Woche vorgesehen hat. Ich lese bei ihr übrigens auch außerhalb des 52.-Bücher-Projektes SEHR, SEHR gerne mit und das würde ich auch euch ans Herz legen. Ihre Artikel sind so herrlich bekloppt, irre und voller "Insider", die man im Laufe der Zeit kennen und lieben lernt… mir wird da immer bewusst, dass es manchmal nicht schaden kann, wenn man das Leben nicht allzu ernst nimmt! =)

*gnampf* Mal wieder ein eher herausfordernderes Thema – finde ich aber nicht schlecht, weil ich so noch ein bisschen intensiver nachgrübeln muss. Währenddessen kann ich euch ja erzählen, dass ich in letzter Zeit echt fast gar nicht mehr zum Lesen komme. Finde ich zwar schade, aber mein "Terminkalender" ist so voll, dass ich Abends einfach nur noch froh bin, wenn ich endlich ins Bett darf. Vor über einer Woche habe ich zB. endlich "Silber – das zweite Buch der Träume" angefangen und bin immer noch nicht fertig…

Denkprozess abgeschlossen, jetzt können wir uns endlich dem nächsten Thema widmen:

Ein Buch mit einer Protagonistin, die gerade schwanger ist

Eine schwangere Protagonistin ist also gewünscht – kein Problem, da das Wort definitiv "Protagonistin" und nicht "Hauptprotagonistin" ist, weil sonst hätte mein erwähltes Buch nicht so recht gepasst. Glück gehabt, tschakka! =P Eingefallen ist mir "Der einzige Ausweg" von Antonio Hill - soooo prickelnd fand ich das Buch leider nicht, aber immerhin haben wir hier eine schwangere Frau, nämlich eine Kollegin des ermittelnden Kommissars in diesem 'Krimi", die in einer Nebengeschichte dessen verschollene Frau sucht…

* * * * *

Projekt 52-Bücher – Woche 13:
Sollte noch jemand in dieses Projekt einsteigen wollen, dann gebe ich Dir einen heißen Tipp – das Thema für die 13. Woche solltest Du  auf gar keinen Fall schwierig finden. Erstens, weil es das nun wirklich nicht ist und zweitens, weil du nicht den Zorn der Weltherrscherin auf dich ziehen willst. =P
Dieses Mal kam das Thema gleich von zwei verschiedenen Personen, die im Grunde genommen das selbe mein(t)en, auch wenn sie es mit jeweils anderen Worten ausgedrückt haben:

“Mein am meisten gelesenes Buch”.. ein Buch also, was ich immer und immer wieder lese… oder früher ganz oft gelesen habe. 

"Das Buch, das man am häufigsten gelesen hat."

Jetzt haben wir aber alle wirklich nicht zu viel versprochen, oder? Das Thema ist nun wirklich einfach! =) Und wie oben schon angekündigt kommt nun MZB = Marion Zimmer Bradley ins Spiel. Ich habe "Die Nebel von Avalon" im Laufe der Zeit schon zu verschiedenen Themen im Rahmen dieser 52-Bücher-Projekte gebracht und schön langsam habe ich den Verdacht, dass das Fellmonster es darauf anlegt, dieses Buch in jedem Projekt von mir präsentiert zu bekommen! Ihr traue ich ALLES zu! =P

Nein, im Ernst jetzt – Die Nebel von Avalon habe ich schon mehrfach gelesen und ich werde dieses Buch zukünftig auch noch zur Hand nehmen und darin schmökern und es von A bis Z durchlesen, weil ich diese magische Welt einfach so sehr liebe. Ich liebe die Figur der Morgaine in diesem Buch, ich liebe den mystischen Flair der Apfelinsel Avalon… ich liebe dieses Buch und MZB's Umsetzung der Artus-Sage ist einfach so wunderbar-flüssig und mystisch-magisch zu lesen. <3

So – nun habe ich brav gleich drei Wochen nachgeholt und bin wieder auf aktuellem Stand – erleichtert schon ein bisschen, wie ich finde. Lag mir schon ein bisschen im Magen, ich möchte ja auch nicht, dass meine liebste Spar-Version denkt, ich hätte sie vergessen! Her mit ein paar Herzchen für die Weltherrscherin BITTE: ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

6 Responses to Buchprojekt 2014/2015: 52 Bücher, Woche 11, 12 und 13

  1. Fellmonsterchen

    Danke, danke, danke für die Herzchen und das Lob für mein kleines Beklopptiblögchen. *rot werd* Und natürlich auch Danke für den tollen Beitrag. Und endlich wurden die Nebel mal wieder erwähnt, ich dachte schon, ich müsste direkt das Thema "Nenne ein Buch von MZB, in dessen Titel die Wörter Nebel und Avalon vorkommen" vorgeben. :-D

    Hoffe, dass sich Deine Stimmung bald bessert. Bin zurzeit auch nicht so besonders toll drauf, und zum Lesen komme ich auch nicht so recht, wobei zumindest letzteres selbstverschuldet ist, oder wer ist auf die idiotische Idee gekommen, für eine Kollegin einen 26-seitigen Fotocomic zu schreiben? Arrrrgh!!!!

    LG an die Leidensgenossin in der Luxus-Edition

    (Für Mitlesende: Alles Insider. Denkt Euch nix weiter dabei.)

    • Mestra Yllana

      Nicht dafür, mein Sparkatichen, nicht dafür!
      Ja, ich wusste sofort, dass du mit einer versteckten Message aufwartest, damit ich endlich die Nebel von Avalon anbringen kann, hab ich gleich kapiert und umgesetzt! Sind ja schon ein eingespieltes Tema, was? ;-)

      Ich mach mir den Stress ja auch selber, überall rumwursteln, da und dort, da ist es dann klar, dass ich nicht einmal mehr zum Lesen komme. Aber es hilft halt nix, da muss man durch. Irgendwann kommt die Zeit schon wieder, wo man dann wieder was Lesen kann!
      Ich hab Frederyk zu unserem Mitarbeiter im Schicksalsbüro geschickt, der beißt dem Wappler erst mal in den großen Zeh, dann ist der abgelenkt. Hoffen wir, dass uns das eine Verschnaufpause einbringt!

      So viel zu den Insidern! <3

  2. Chris

    Na, das nenne ich mal Engagement, gleich drei Wochen mit einem Schlag abzuarbeiten. Die zusätzliche Stunde gestern hat dir ja echt was gebracht :-D Da sind ja einige interessante Sachen dabei, das Frauchen wird gleich neugierig.

     

    Wuff-Wuff dein Chris
     

    • Mestra Yllana

      Neeeneee, das hat gar nichts mit Engagement zu tun, lieber Chris! 
      Ich wollte nur endlich mal wieder meine Rückstand aufholen, weil ich das ja selber immer so peinlich finde, wenn ich hinterherhänge… *seufz* Und da kam dann halt die Zeitumstellung genau recht! *grins*

      Ich sag nur: Die Nebel von Avalon! <3

  3. TanjasBunteWelt

    Mensch die Wochen zerrinnen richtig…haben schon 13 und das Thema ist wirklich easy … im Gegensatz zu bereits Vorangegangenen ;-)

    Glaube das ist das Training der Weltherrscherin für uns um dann in der neuen "Welt" überleben zu können…wir sind dann die Ritter der Tafelrunde sozusagen lol

    Fantasy ist ja nicht ganz so mein Ding, wobei ich hier und da schon Eines lese um Abwechslung zu haben. Herr der Ringe ist dabei eine Reihe die ich zwar zu hause habe, aber noch kein Blatt davon berührt habe.

    Schönen Montag

  4. Ruby

    In einem Bericht gleich mehrere Wochen aufgeholt, so schnell gehts. Aber derzeit kann ich es vollkommen verstehen, dass man nicht mit allem hinterherkommt. Da fällt mir ein, muss ich nicht noch ein Gewinnspiel auslosen. o.Ô Oh man, ich brauch Urlaub vom Arbeitsurlaub. *seufz*

    Egal, aber "Herr der Ringe" hätte ich übrigens auch gerne geschrieben. Nicht nur dass ich dann reich wäre und andere Leute unseren Umbau bewerkstelligen könnten, nein ich hätte auch voll viel Fantasy und hätte eine fantastische Welt geschaffen. *hach*
    Aber, ich habe diese Bücher und auch kein anderes geschrieben. Tja, so ist das Leben. ;)

    Lieben Gruß,

    Ruby

Hinterlasse einen Kommentar zu TanjasBunteWelt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg