browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Buchprojekt 2014/2015: 52 Bücher, Woche 9 und 10

Posted by on 12/10/2014

*schmurch* Jetzt bin ich drawig (eilig), weil ich nämlich schon wieder 2 Wochen im Rückstand bin und das Fellmonster ja schon wieder mit einem neuen Thema für die 11. Woche in den Startlöchern hockt. So richtig überlisten geht auch nicht, weil sie ihre Artikel immer zu einer so unheiligen Zeit online stellt, wo ich meistens schon schlafe.
Aber dann gibt es halt (im Optimalfall, ich will nix versprechen, was ich dann nicht halten kann) diese Woche zwei Beiträge zum 52. Bücher-Projekt, ist ja auch mal eine nette Abwechslung… *grins*

Ihr solltet übrigens mal bei der Frau Weltherrscherin vorbeigucken, sie hat für die vergangene Woche die Woche der Epochalitäten eröffnet und da gibt es jede Menge Dinge zu entdecken: Verrücktes, Irres und Beklopptes (wie wir es von ihr kennen und lieben), aber auch Überraschendes und auch Berührendes.
Bevor ich nun wieder allzu sehr abdrifte, sollte ich lieber flugs mal nachgucken, wie denn die Themen für die 9. und 10. Woche gelautet haben. Ich möchte später nämlich noch auf den Markt schauen und dort ein paar Pfandflaschen zurückgeben und der Wolf wollte sich noch Kaffee kaufen. Stellt sich nur die Frage, wann dieser Artikel dann online gehen soll… ;-)

Für die Woche Nummero 9 wäre es definitiv von Vorteil gewesen, wenn ich eine ähnliche Excel-Liste führen würde, wie es eben Spar-Kati macht. Da ich aber meine Bücher nie irgendwie erfasst habe, musste ich eben die altmodische Variante wählen und mich vor meine Regale stellen. Gut, dass Krimi, Thriller, Fantasy und Co. eher zu kürzeren Titeln neigen, somit stand gleich einmal fest, dass ich mich wieder eher den Sachbüchern widmen musste. DIE haben nämlich öfters mal so richtig lange, verschachtelte Titel (wo ich schon beim Titel einschlafe…).

Das Buch mit dem längsten Titel in meinem Regal.

 

Frederyk, den längsten Titel bitte! Guuut, ok, ich würde jetzt nicht meine Hand dafür ins Feuer legen, dass es sich dabei wirklich um den längsten Titel in meinem Regal handelt, aber ich finde den Titel eigentlich lange genug, ihr nicht auch? “Unser Bauherren-Handbuch. In sieben Schritten ins eigene Haus”              Ich denke, ich hatte es hier ja schon einmal erwähnt, ich bin einfach kein Mensch, der sein restliches Leben in einer (Miet)Wohnung zubringt, für mich war und ist das hier eigentlich nur eine Übergangslösung, ich will wieder raus aus der Stadt und rein in die Natur. Jeder, wie er es gewöhnt ist, oder? =)

buchprojekt910-0266

Bauherren-Handbuch

* * * * *

Und dann haben wir auch schon die 10. Woche vor uns (okay, eigentlich schon die 11. aber wir nehmen es ja nicht soooooo genau) und können auch gleich wieder voll durchstarten. Schön langsam hätte ich dann aber gerne wieder mal ein Thema, wo ich ein richtiges Buch in die Hand nehmen kann.
Also, ich finde Sachbücher ja auch richtige Bücher, keine Angst, aber ein Krimi, eine schöne (Drachen)Fantasygeschichte oder vielleicht ein Roman dürfte gerne auch mal wieder sein. Ein paar hätte ich ja noch da… *räusper* Aber zuerst zu den Pflänzchen in der 10. Woche:

Die metaphorische Bedeutung der Zimmerpflanze

 

buchprojekt910-0265

Metaphorische Zimmerpflanzen

Schönes Thema eigentlich, findet ihr nicht auch? Da ich allerdings von Anfang an das leise Gefühl hatte, dass ich dieses Buch schon einmal für ein anderes Thema in einer anderen Zeitschiene verwendet habe und dieses Gefühl immer lauter wurde, bis es wie ein donnernder Güterzug an mir vorbeirollte, dachte ich mir zur Sicherheit, ich zeige euch noch ein paar Anschauungsobjekte, um von dieser Tatsache ein bisserl abzulenken. Ich will ja nicht, dass jemand meinen Fehler aufdeckt und mich bloßstellt oder so!^^

buchprojekt910-0264

Avocadobäumchen als Zimmerpflanzen

Gucken wir also zuerst einmal zu den Avocado-Bäumchen – ich hatte euch ja erzählt, dass der Wolf unbedingt ein paar Avocado-Kerne ansetzen und daraus Bäumchen ziehen wollte. Die ersten paar Versuche sind ja kläglich gescheitert, aber mittlerweile haben wir schon 4 Bäume großgezogen, von denen ich schon Einen verschenkt habe.
Die Bäumchen sind eigentlich sehr pflegeleicht, weil man sie nur einmal in der Woche gießen muss – und es stört sie auch kaum, dass sie in der prallen Sonne stehen, weil sie von Anfang an nichts anderes gewohnt waren.

Bin schon gespannt, wie groß die Bäumchen im Laufe der Zeit werden, anfangs ging es mit dem Wachstum ja sehr schnell und ich dachte schon, ich muss bald ein Loch in die Decke machen! =) Raussetzen wird auch nicht so recht gehen, weil sie wohl den Winter hier nicht so recht vertragen werden. Aber mal gucken, das wird jetzt eh noch eine Weile dauern.
Ebenfalls eine große Freude machen mir unsere Mini-Orchideen. Ich habe vor ein paar Monaten die Chance genutzt, bei den Orchideen von Flo’s Großmutter zwei Kindel abzuschneiden.

buchprojekt910-0267

Orchidee – was es wohl wird?

Und diese Kindel haben sich prächtig entwickelt und eine davon macht mir gerade die leise Hoffnung, dass es bald zum Blühen wird – kann natürlich auch “nur” eine Luftwurzel sein, aber wir warten einfach mal gespannt ab. Ich hoffe, dass es Blüten sind (oooooh, ich kann es kaum erwarten) und vielleicht noch in einer anderen Farbe als die Orchidee, die ich schon hier habe. Und natürlich bin ich gespannt, ob das zweite Kindel auch bald nachzieht! =)
Ich mag Orchideen ja sehr gerne, aber die Pflege muss ich da dem Wolf überlassen, denn mit den Orchideen kommt er besser klar als ich – alle anderen Pflanzen muss ich dafür regelmäßig vor seiner Gießwut retten.

Die beiden kleinen Orchideen sind aber doppelte Schätze, denn sie werden uns immer an Flo’s Großmutter erinnern, denn von ihr haben wir die Kindel ja! <3

12 Responses to Buchprojekt 2014/2015: 52 Bücher, Woche 9 und 10

  1. Chris

    Ich finde, du hast beide Themen wieder hervorragend getroffen. Also, wenn wir mal im Lotto gewinnen, müssen wir uns dein Bauherren-Buch zulegen. So ein eigenes Häuschen wäre schon echt toll, mit Tobegarten ganz für mich alleine :-D

    Und was die Orchideen angeht, da hast du voll Frauchens Nerv getroffen, ist jetzt nach meinem letzten Post aber keine echte Überraschung mehr, ne?! Aber keine Sorge, unsere sind ganz pflegeleicht. Einmal die Woche ein paar Tropfen Wasser und sie blühen und gedeihen prächtig :-D

    Wuff-Wuff dein Chris

    • Mestra Yllana

      Lieben Dank für dein Lob Chris, ich freu mich darüber! <3
      Ein eigenes Häuschen ist eben das ultimative Erlebnis, da wird einem nie fad damit und man ist immer beschäftigt! Auch nach der Bauphase! *grins*

      Ich und die Orchideen, wir halten Abstand zueinander. Ich guck sie gerne an und erfreue mich an ihrer Blütenpracht, aber die Pflege macht der Wolf, der schafft es nämlich, sie seit 2 Jahren am Dauer-Blühen zu halten…

  2. Brigitte

    Toller Bericht und super Bücher. Ich liebe Sachbücher und denke dass fast jeder Haushalt ein paar von diesen Helferleins daheim hat.
    Also liebes Landmädel, raus aus der Stadt und schnell das Bauherrenhandbuch aktivieren.
    Schöne Grüßli von der Landpomeranze.

    • Mestra Yllana

      Ich mag Sachbücher net so gerne – ein paar hab ich schon auch, also für die Sachen die ich wirklich interessant finde, aber sonst hortet eher der Wolf die Sachbücher, der kann davon gar nicht genug kriegen, ständig schleppt er neue heim…

      ZU BEFEHL! Raus aus der Stadt! Das musst ma net zweimal sagen! =P

  3. TanjasBunteWelt

    Das kenne ich, hinke auch nach ;-)
    Mir bereitet die Woche 10 große Sorgen…mal sehen ob ich da noch was Passendes finde, denn ich habe absolut keinen grünen Daumen ;-)
    Ich glaube das Zimmerpflanzenbuch für Anfänger würde da auch nichts daran ändern *gg* alles was blüht geht bei mir zu hause ein :(
    LG schönen Sonntag noch

  4. Isi

    Hallo Kathy,
    das hast du ja super hinbekommen!! Man muss ja nicht zwingend IMMER dabei sein :-)
    Aber so, wie du das jetzt gelöst hast, das gefällt mir SEHR !!
    Liebes Wuffi deine Isi

  5. Fellmonsterchen

    Orchideen, da habe ich eine Kollegin, die völlig verrückt nach Orchideen ist. Das passt ja wie die Faust aufs Auge, wenn man bedenkt, dass morgen Montag ist und ich sie dann wiedersehen darf. (Sie ist eine von den Guten.)
    Den Wunsch nach einem Häuschen in eher ländlicher Gegend kann ich sooo gut verstehen.

    • Mestra Yllana

      Wuhu – sie kann aber auch nur eine von den Guten sein, wenn sie Orchideen mag! <3
      Ich würde einen Anfall kriegen, wenn ich wüsste, ich müsste mein ganzes restliches Leben in einer Wohnung zubringen – verstehe null, wie manche Leute das aushalten. Ist halt so, wie man es gewohnt ist, gell? Andere könnten sich net vorstellen, ein Haus zu haben…

Hinterlasse einen Kommentar zu Fellmonsterchen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg