browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Ein Blick in unser Süßwasser-Aquarium!

Posted by on 02/06/2013

Ich sitze gerade mit einer heißen Tasse Tee auf der Couch, schön eingewickelt in meine flauschige Kuscheldecke und wärme mich ein bisschen auf – draußen schüttet es nach wie vor wie aus Kübeln und der Wolf und ich sind gerade vom Studio nach Hause gekommen, völlig durchweicht! ;-)
Ich fürchte, dass wir doch nicht allzu glimpflich davonkommen werden mit dem Hochwasser, heute Morgen wurden alle Feuerwehren entlang der Donau alarmiert, um die Hochwasserschutz-Dämme aufzubauen. Soweit ich weiß, stehen unsere beiden Fischerreviere bereits vollständig unter Wasser, das heißt die Fischerei wird heuer wohl komplett flachfallen.

aquauebersicht

Um mich ein bisschen abzulenken, gucke ich derweil meinen Aquarienfischen zu – mittlerweile ist das Aqua sehr gut eingelaufen und auch das Algenproblem konnten wir bisher sehr gut reduzieren. Ein paar Algen haben wir zwar noch, vor allem auf dem Holzstück und auch auf dem kleinen Krug, aber die werden wir auch noch los, da bin ich guter Dinge!
Die Fischlein scheinen sich auch sehr wohlzufühlen, zumindest haben sie sich bisher noch nicht beschwert! ;-)

Bisher haben alle Fische ohne Probleme überlebt, ich muss ja ehrlich zugeben, dass ich gerade in der Anfangsphase Angst hatte, dass irgendwann mal ein Fisch mit dem Bauch nach oben schwimmt. Da wir allerdings regelmäßig die Wasserwerte checken und bei jeder kleinsten Abweichen eh gleich in Panik verfallen, brauche ich mir in dieser Hinsicht keine Gedanken zu machen. Im Gegenteil unsere Guppys scheinen sich so wohl zu fühlen, dass sie uns das Becken bisher mit leicht 30-40 Baby-Fischen “zugepflastert” haben.

babyfischeBabyfischliiiis <3

Niedlich sind sie ja, die kleinen Fischlein ja und gerade bei den Größeren erkennt man mittlerweile an den Schwanzflossen, von welchen Eltern sie abstammen. Trotzdem macht mir die Population mittlerweile schon ein bisschen Angst, vor allem können wir die Mini’s nicht im Becken lassen. Daher geht schon die fieberhafte Suche nach anderen Aquarienbesietzern los, die zufällig einen Haufen Babyguppies brauchen könnten…

Apropos Guppys – die sind echt schwierig zu fotografieren, das mag einerseits an meiner Kamera liegen, andererseits aber auch daran, dass die aber auch nie stillhalten, sondern permanent im ganzen Becken herumflitzen. Gerade die männlichen Guppys, die ja eigentlich die farbenprächtigeren und schönere Exemplare wären, sind besonders umtriebig.
Insgesamt über eine halbe Stunde für gerade mal zwei oder drei halbwegs schöne Schnappschüsse habe ich gebraucht – keine Chance, die zu knipsen!

guppys

Da hatte ich es mit den Mollys schon einfacher – besonders der weiße Silber-Molly scheint ein besonders eitler Fisch zu sein, der schwimmt permanent so derart langsam vor der Linse herum, das ist schon nicht mehr normal. Ich meine, ich gebe ja zu, dass er der schönste Fisch im Aquarium ist, aber so angeben braucht er nun wirklich nicht.
Einer der Salz-und-Pfeffer-Mollys, der “früher” mal weiß mit schwarzen Tupfern war, hat mittlerweile beschlossen, sein Schuppenkleid zu wechseln, der wird immer schwärzer… ;-)

silvermolly

Mh, erinnert ihr euch noch an unseren ersten Bewohner, die Blasenschnecke Maxi, die wir damals mit unseren Wasserpflanzen eingeschleppt hatten? Maxi ist mittlerweile ordentlich gewachsen und ist auch fleißig dabei, sich mit den anderen Blasenschnecken zu vergnügen… mittlerweile explodiert nicht nur unser Fischbestand, sondern auch die Schneckenpopulation. Wenigstens sind unsere Zebra-Rennschnecken brav, von denen habe ich bisher zumindest noch keinen Nachwuchs endteckt…

Auf dem Foto könnt ihr in der unteren Ecke eine der Zebra-Rennschnecken sehen, wer genau guckt, kann auch das Maul der Schnecke erkennen, mit denen sie brav die Scheiben “abknabbern”. Aus der oberen Ecke kommt gerade Maxi angedüst, die es sich kurz darauf neben der Zebra-Rennschnecke gemütlich gemacht hat.
Und auf dem kleine Foto erkennt man, warum ich mir schön langsam Sorgen mache, dass wir bald nur noch Schnecken im Aqua haben werden – ich hab mal versucht, alle Schnecken zu zählen, bei 18 hab ich aufgehört… angefangen haben wir mit 5 Schnecken!

schneckis

Gaaaaanz besondere Freude habe ich allerdings mit den Siamesischen Rüsselbarben – die “fünf Freunde” fressen brav Algen und sind seit ihrem Einzug deutlich gewachsen – also bei denen sieht man es am Besten, dass sie sich wohlfühlen. Zwar sehen die nicht besonders spektakulär aus, aber ich finde sie mit ihrem schwarzen Querstreifen trotzdem sehr hübsch. Und so als Algenfresser sind sie ja auch sehr praktisch.

ruesselbarbeRüsselbarbe beim Fressen

Des Wolfes’ Sterbais (Panzerwelse) sind mittlerweile auch nicht mehr ganz so schüchtern und lassen sich des öfteren auch vorne im freieren Bereich blicken. Ich find die so niedlich, weil die immer ein bisschen so aussehen, als würden sie nicht schwimmen, sondern mehr so über den Boden hüpfen. Apropos Boden – der sieht imo nicht so besonders schön aus, weil er teilweise total von Mulm bedeckt ist. Der ist zwar nicht schlecht, sondern hat durchaus auch nützliche Eigenschaften, aber es sieht halt einfach nicht schön aus.

Wie gefällt euch unser Aqua? Ich finde es total entspannend, auch wenn ich jetzt wohl doch wieder das Haus verlassen werde – der Wasserstand der Donau steigt kontinuierlich und wir müssen mal gucken, ob ich morgen überhaupt in die Arbeit komm…

13 Responses to Ein Blick in unser Süßwasser-Aquarium!

  1. Petra

    ich find euer aquarium ist echt klasse geworden,bei uns haben momentan die Paradiesfische Nachwuchs,ich hoffe ja das nicht alle gefressen werden,;)

    • Mestra Yllana

      Ich hätte gehofft, dass sich die Guppys ein bisschen um den Nachwuchs “kümmern”, weil ich nicht weiß, was ich mit den Fischen machen soll, wenn sie mir keiner abnimmt! Ich mag die doch net töten! =(

      Ich drücke die Daumen, dass euch ein Paar bleiben! Sind Paradiesfische wie Guppys leicht auch manchmal “unkuschlig” zum Nachwuchs??

  2. trisch

    Na nich das ihr irgendwann vorm Aquarium mit der Angel hockt *gg*

    • Mestra Yllana

      Na, das wird schon nicht passieren, wir haben ja auch nicht so kleine Haken, auf die die Fischlein beißen würden… und so kleine Würmer gibt es auch nicht! UND schließlich liebe ich meine Aqua-Fische! <3

  3. Ruby

    Hey meine Liebe,

    euer Aquarium sieht wirklich klasse aus. Wobei mir diese Fisch langsam wohl auch ein bisschen Angst machen. Es ist ja schon eine kleine Fisch-Baby-Invastion. :o)
    Aber ihr bekommt das schon hin. Sieht auf alle Fälle super schön aus!

    Lieben Gruß,
    Ruby

    • Mestra Yllana

      Eine Invasion, wie recht du hast! =)
      Mal gucken, wie das noch weitergeht, ich hoffe, dass wir die nicht alle töten müssen, weiß nicht, wie ich da tun sollt!

  4. Martina

    Das Aquarium ist richtig schön geworden :-)

    *ggg* ich hab dich ja gewarnt was die Guppys angeht ;-) Bei uns ist es allerdings nicht besser, was den Antennenwelsnachwuchs angeht. Ich grusel mich davor, wenn ich reinschaue und der Boden wuselt da total. Da ist nix mehr mit Entspannung beim Schauen ;-) Aber sie sind immer noch (oder zum Glück, wie man es nimmt) zu klein. Denn der Laden nimmt wenn ich Glück habe und grad welche gebraucht werden ja auch nur wenige.

    Lieben Gruß, Martina

    • Mestra Yllana

      Ich befürchte, dass der Laden sicherlich keine Guppys nimmt, denn Guppys kriegt man ja auch überall nachgeschmissen! Schade um die niedlichen Fischlein, ehrlich!

      Versuche mir gerade einen wuselnden Boden vorzustellen – klingt ja nicht unbedingt schön! ;-)

  5. Andrea

    Nach vier Tagen Blogpause melde ich mich heute auch mal zurück!

    Das Aquarium ist ja echt schön geworden und ordentlich “Babys” gab es ja auch schon. :)
    Haben sie sich schon verringert? In unserm alten Aquarium wurde der Nachwuch immer als Lebendfutter angesehen… und daher gab es nie Probleme mit der Fischanzahl im 60l Becken!

    LG Andrea

    • Mestra Yllana

      Auch wenn es barbarisch klingt, ich hätte die Hoffnung gehabt, dass sich das bei uns auch so erledigt, dass sich die “Großen” darum kümmern… aber die stehen offenbar net auf Lebendfutter!

  6. Sascha

    Toll eingerichtetes Aquarium. Ich finde ja die black mollys super, der silberne ist aber auch schön :-)

  7. Denise

    Schöööne Bilder. :-)
    Invasion der Schnecken & Guppybabies..tjaja, das hört so schnell nicht auf. *ggg*
    Der Silber-Molly gefällt mir immer besser, ein toller Fisch und sehr fotogen.

    LG

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg