browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

LED LENSER® Stirnlampen H7.2 vs. H7 im Vergleich!

Posted by on 24/04/2014
Dem Wolf ging mit der neuen H7.2 von LED LENSER® auch mal ein Licht auf…

 

logo ledlenser logo

Jaja…wer hätte es geglaubt, aber der Wolf hat sich tatsächlich auch mit so banalen Sachen wie Taschenlampen beschäftigt. Banal? Nö! Denn das Thema ist ganz schön weitreichend. Wir Männer betreiben ja ganze Foren, die sich nur mit dem Thema Taschen- und Stirnlampen beschäftigen. Und klar… irgendwie bin ich da auch reingestolpert. Spätestens seit es die LED-Technik gibt, kommt alle paar Monate eine neue LED raus – solche die mit noch weniger Strom noch mehr Licht, also Lumen machen (Lumen ist die Maßeinheit für einen Lichtstrom – vereinfacht gesagt und ohne eine genauere Normierung zu erklären).

Tja, und diese LEDs müssen dann noch verpackt werden – am besten in ein schön gearbeitetes, mega-taktisches (Militär)Gehäuse und die Elektronik erst… *schwärm* Ja nun, jetzt erkennt ihr schon den Sinn solcher Foren, oder? Ich bin ja froh dass ich irgendwann den Absprung geschafft habe und jetzt nur ca. 5-10 Lampen in allen möglichen Ausführungen zu Hause habe… aber die braucht man auch alle… irgendwann! :-P

ledlenser-0012

Eine bei uns sehr bekannte Marke für Lampen ist die Firma LED LENSER® – gerade diese Marke spaltet aufgrund des teilweise stark überzogenen Marketings und manchmal etwas unwirklich erscheinenden Versprechungen die Fan-Community für Lampen. Aber das heißt ja nicht, dass wir uns davon beeinflussen lassen, oder? Ich muss hier den beiden Lampen, die ich nun näher vorstellen werde, gleich vorab ein großes Lob aussprechen. Dieser Lampentest verspricht gut zu werden, denn wir können nun die Vor- und Nachteile zweier Stirnlampen von LED LENSER® ganz genau beleuchten…

In den Ring steigen:

die LED LENSER® H7 (ältere Generation) gegen
die LED LENSER® H7.2 (neue Generation)

 

ledlenser6Lampenköpfe der LED LENSER® Stirnlampen
links: H7; rechts H7.2

Die H7.2 ist das neue, aktuellere Modell und befindet sich im Portfolio der Led Lenser Stirnlampen im mittleren Segment. Es gibt also noch schwächere Lampen und natürlich auch Stärkere. Generell kann man sagen, dass die „schwächeren“, weniger hellen Lampen kompakter sind, und die größeren Lampen wesentlich schwererer, aber auch wesentlich heller sind.

Der Lieferumfang:
Während die Vorgängerlampe H7 noch eine Schutzhülle mit Gürtelschlaufe mitbekommt fehlt diese bei der H7.2 leider. Das finden wir schade, denn die praktische Tasche ermöglicht es, die Stirnlampe immer einsatzbereit am Gürtel tragen zu können. Und gerade der doch wesentlich größeren H7.2 könnte eine Schutzhülle definitiv nicht schaden. Zudem befinden sich in jeder Packung auch die benötigten AAA-Batterien sowie die jeweiligen Bedienungsanleitungen und natürlich die Stirnlampen.

Die Haptik:
Beide Lampen machen einen guten, soliden und robusten Eindruck. Die H7.2 wirkt allerdings etwas solider verarbeitet und ist auch merklich massiver als das Vorgängermodell. Wichtige Unterschiede findet man auf den ersten Blick am Batteriefach, welches nun wesentlich größer ist und 4 statt 3 Batterien fasst, sowie nun einen Hartplastikdeckel mit Dichtung hat (Vorgänger: flexibler Silikondeckel). Dies ist vor allem deswegen wichtig, weil dadurch das Batteriefach wasserdicht abschließt (Schweiß) – dadurch wird auch die Lebensdauer der Lampe verbessert.

ledlenser-0002Batteriefächer
links: H7; rechts H7.2

ledlenser-0004flexibler Silikondeckes des Batteriefaches bei der H7

Auch der Lampenkopf hat eine neue Form und eine andere Verstellung für die Regelung zwischen Throw („Spot“ – „Fernlicht“) und Flood („Nachbereich“ – „Fluter“). Der griffige Ring, mit dem die Fokussierung zwischen Throw und Flood vorgenommen wird, ist bei den ersten paar Versuchen etwas sperrig, dies gibt sich allerdings mit der Zeit, sodass auch die “Ein-Hand-Bedienung” ermöglicht wird. Auch Auflagefläche im Stirnbereich ist bei der H7.2 größer geworden, hier könnte man allerdings noch etwas nachbessern, denn sie drückt ein bisschen.

 Die Bedienung:
 Beginnen wir mit der H7, denn die Bedienung ist beim “alten” Modell ohne großartigem Lesen der Bedienungsanleitung sehr einfach: der Knopf am Lampenkopf schaltet die Lampe ein und aus, mit dem Schieberegler an der Unterseite wird der Fokus eingestellt und der griffige Hebel-Regler am Batteriefach am Hinterkopf regelt die Helligkeit stufenlos. Kurz und knapp: die Bedienung bei der H7 ist einfach & intuitiv, dafür aber ohne Extras.

ledlenser-0013Batteriefächer der Stirnlampen mit den Helligkeitsreglern
links: H7, rechts: H7.2

Die H7.2 besitzt eine wesentlich aufwändigere, elektronische Regelung. Möglich sind hier ein stufenlos verstellbares Blinken, ein SOS Blinken, 2 verschieden Helligkeitsstufen ab Beginn sowie ein jeweils kurzfristiger  „Boost“-Modus mit zusätzlicher Helligkeit. Die Helligkeit wird auch bei diesem Modell über den Drehregler am Batteriefach  am Hinterkopf stufenlos verstellt – leider weniger griffig als beim Vorgänger. Dafür ist aber der Verstellbereich sauberer und definierbarer – man findet die richtige Einstellung schneller.

Die Leistung:
Die Maximalleistung der H7 ist mit 180 Lumen angegeben, die neue H7.2 soll sogar 250 Lumen bringen. Damit ihr euch das ein bisschen besser vorstellen könnt, folgender Vergleich: eine Kerze hat 1-5 Lumen! Die billigen Discounter-Stirnlampen (Einweg-Wegwerf-Funzeln sag ich da) haben meist so um die 50 Lumen. Das ist zwar ganz nett, aber zum Joggen im Wald darfs gerne mehr sein – viel mehr!

Wichtig ist aber auch die Ausleuchtung: Wenn ich das Licht einer Taschenlampe betrachte, dann gibt es 2 Möglichkeiten: Die Lampe fokussiert, dh. zentriert das Licht auf einen Punkt in weiter Ferne, sodass ich diesen Punkt hell erleuchte, aber im näheren Umkreis herrscht völlige Dunkelheit. ODER aber ich habe eine Art Flutlicht, dh. alles rund um mich herum wird hell beleuchtet, zumindest auf den ersten paar Metern, dafür ist es in die Ferne gesehen dunkel.

ledlenser2Lichtbild im Spot-Modus: 
es ist klar erkennbar, dass die H7.2 (rechts) ein deutlich helleres Licht liefert

Stirnlampen sind meist so ausgelegt, dass sie nur den näheren Umkreis gut ausleuchten, also als Flooder im Flutlicht-Modus arbeiten. Bei Taschenlampen ist es genau umgekehrt – diese leuchten meist einen mehr oder weniger weit entfernten Punkt genau aus (Thrower). Überlicherweise müsst ihr euch jetzt entscheiden was ech wichtiger ist, da beides meist nicht mit einer einzigen Lampe funktioniert. Es sei denn natürlich, man besitzt eine H7 oder gar eine H7.2 von LED LENSER®.

Meine Überlegungen dazu:
Ich will meine Stirnlampe in erster Linie beim Laufen (oder beim Nachtfischen, damit ich mich schön inkognito an die Fische heranschleichen kann) verwenden, gerne in der kalten Jahreszeit und da wird’s eben bald finster. Beim Laufen ist man (hoffentlich irgendwann) schneller unterwegs, also sollte man auch ein Stück vor die Füße sehen können. Stichwort „Flooder“ also – umgekehrt wäre aber auch ein lustig in der Gegend herumhüpfender Lichtpunkt ganz witzig, also doch wieder ein Thrower… die Qual der Wahl also.
Kurzum: ideal ist eine Lampe die Beides bietet – einen kleinen Kegel für die Distanz, sowie einen Fluter für den Nahbereich – und all das und noch mehr bietet die H-Reihe der LED LENSER®-Stirnlampen!

ledlenser7Fokussierhebel der H7 (links) vs: Fokussierring der H7.2 (rechts)

Diese Lampen haben einen intelligenten Kopf mit einer Optik davor, welche ein Zoomen zulässt, nein, eigentlich dazu einlädt. Meines Wissens nach so ziemlich die einzige Lampe die das kann – aber bei der Vielzahl der Hersteller und Lampen kann ich das natürlich nicht versprechen. Das ganze funktioniert über eine stufenlos verstellbare Linse am Lampenkopf mit der man das Licht weiter nach vorne fokussieren kann, oder aber nur den Nahbereich ausleuchten. UND alle Stufen dazwischen. Ihr könnt euch somit das Licht auf eure Bedürfnisse einstellen: braucht ihr einen Spot um etwas ganz genau sehen zu können (Werkstatt, Zahnarzt, … ;-))? Wollt ihr die komplette Umgebung (den Garten bei einem Zeltfest, das Camp beim Fischen, etc.) ausleuchten? Und natürlich könnt ihr in jeder Situation die Helligkeit stufenlos regeln!

Mich begeistert dies total – ist wirklich praktisch und macht die Lampe universell einsetzbar!

 

ledlenser-0190

ledlenser-0191oben: Flood-Modus der H7, unten: Flood-Modus der H7.2 – 
die H7.2 bietet eine deutlich breitere Ausleuchtung

Man merkt deutlich, dass eine neue LED Generation verbaut wurde – die H7.2. ist wesentlich heller als der Vorgänger. Die Laufzeiten sind meiner Meinung nach in Ordnung. Etwas traurig stimmt mich, dass im neuen Modell nun 4 statt 3 Batterien verwendet werden. Für den Dauergebrauch würde ich jedenfalls die Verwendung von Akkus empfehlen – LED LENSER® bietet mit der  H7r.2 aber auch eine Variante mit eigenem Akkupack an. Als Zwischentipp: liked die Facebook-Fanpage von Led Lenser, so bleibt ihr immer auf dem Laufenden…
Die H7.2 Stirnlampe von LED Lenser® verrichtet ihren Dienst gut und bietet vor allem sehr viel Licht: Jeder, der die H7.2 sieht wird von der Helligkeit überrascht sein…

Was wirklich auffällig ist und LED LENSER® an dieser Stelle ein großes Lob vom Wolf einbringt: die Optik der neuen H7.2 ist gegenüber der alten H7 ein wirklicher Quantensprung! Vor allem in den extremen Einstellungen Flood und Spot (also an den Anschlägen) sieht man, dass die Optik der H7.2 immer eine absolut gleichmäßige Ausleuchtung ohne Störungen, Verzerrungen oder Artefakten bietet. Wirklich toll und bei einem UVP von 69,90 EUro eigentlich nicht zu erwarten!

ledlenster5Artefaktbildung im Spot-Modus bei der H7 – das Lichtbild der H7.2 ist dagegen klar

ledlenser3Artefaktbildung bei Nacht, links: H7; rechts: H7.2

Der Unterschied zwischen Optik und LED sind für mich alleine schon absolute KO-Kriterien für die H7, zumindest im Vergleich mit der neueren Generation gesprochen. Denn hier ist das neue Modell einfach um Meilen voraus, wenn auch die H7 einige Vorteile bietet! So ist das ältere Modell zum Beispiel leichter und angenehmer tragbar für einen empfindlichen Frauenkopf! =P

ledlenser4Größenvergleich: die H7 (links) ist merklich kleiner als die H7.2 (rechts)

Mein/unser Fazit:
Ich habe hier etwas gemischte Gefühle, euch eine der beiden Lampen zu empfehlen. Was die Leistung an Licht und Optik angeht: ganz klar die H7.2! Steht vollkommen ausser Zweifel! Dafür bietet die H7 ein paar bessere Detaillösungen, die ich mir in dieser Form auch an der neuen Lampe gewünscht hätte. Die H7 ist leichter und bequemer zu tragen – was sie fürs Joggen geeigneter macht. Umgekehrt ist bei der H7.2 der verstellbare Lampenkopf stabiler und ebenfalls stufenlos einstellbar, was die H7.2 wieder besser zum Joggen qualifiziert.
Bei der H7 sind umgekehrt nur 3 Batterien anstatt 4 wie bei der H7.2 notwendig – klarer Vorteil, ebenso wie die Einfachheit der Bedienung.

ledlenser1vertikale Verstellung des Lampenkopfes
links: H7; rechts H7.2

Trotz allem Hin und Her und Vor- und Nachteilsucherei rate ich euch: holt euch die H7.2! Die oa. Punkte sind nur Nuancen und vielleicht bessert LED LENSER® an der H7.2 noch ein bisschen nach, aber die Qualität des Lichts (und dafür ist die Lampe ja in erster Linie da – um Licht ins Dunkel zu bringen!) ist einfach um Welten besser! Egal was ihr machen wollt: zuhause im Keller/Werkstatt arbeiten, Regenwürmer fürs Fischen suchen, Campen, Wandern, Radfahren, Joggen – die H7.2 begleitet euch auf allen Wegen treu und verlässlich!!!

Autor: Wolf

Logo Sponsored Post klein

 

Led Lenser®-Logo darf mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden -
die Bildrechte an allen anderen Bildern gehören alleine mir!

7 Responses to LED LENSER® Stirnlampen H7.2 vs. H7 im Vergleich!

  1. Manu

    Die Lampen sind super toll. Man merkt auf jeden Fall den Unterschied zwischen den Beiden enorm. Hätte ich nun noch diesen ergonomisch geformten Kopf vom Wolf, wäre ich glücklich. Ich sehe damit eher aus wie ein Osterei :D
    Empfehlen kann ich aber wirklich beide Lampen, sie sind ihren Preis wert.

    • Mestra Yllana

      Ich war während dem Shoot im Wald total baff – ich meine, man sah daheim schon, dass das Licht wirklich um einiges heller ist, aber dass es dann SO hell ist!! Ich war ja nur das Licht unserer bisherigen Stirnlampen gewohnt, aber im Vergleich zu den LED LENSER sind das wirklich Funzeln! =P

  2. Ruby

    Hey meine Lieben,

    stimmt fürs Angeln ist diese Lampe natürlich klasse geeignet. Sollte ich mir als Geschenk für meinen Dad überlegen. :D
    Zum Joggen ist sowas natürlich auch nicht schlecht, oder beim Fahrrad fahren. Wobei ich zugeben muss dass ich selten bei “Dunkelheit” groß diesbezüglich unterwegs bin. :o)
    Aber fürs Wandern ist das natürlich auch was…hmmmm

    Lieben Gruß,
    Ruby

    • Mestra Yllana

      Oh, der wird mit so einer Lampe sicherlich Freude haben – zumindest, wenn er Nachtfischen geht, da sind die Lampen echt superpraktisch!!
      Ich fahre auch eher selten im Finsteren durch den Wald oä. aber es ist ein beruhigendes Gefühl zu wissen, dass man eine gute, verlässliche Lampe dabei hat, wenn man in die Situation kommen sollte, sie zu brauchen! =)

  3. Desiree

    Praktisch, hätten wir neulich auch gut gebrauchen können als wir feststellten das sich Wespen in unsere kleine Gartenhütte niederlassen wollten. LG und ein schönes Wochenende, Desiree

    • Mestra Yllana

      Uuuuuh, Wespen in der Gartenhütte können ganz schön gefährlich werden, erst recht mit der Kleinen!!! Ich hoffe, ihr konnten ihnen den Einzug vergällen?
      Da wäre so eine Lampe natürlich praktisch gewesen, da hast du recht! =)

  4. Gabi Fischer

    Super, wirklich ein enormer Unerschied. Ich bin von Led Lenser auch total begeistert. lg Gabi

Hinterlasse einen Kommentar zu Ruby Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg