browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Mein Beitrag zum Bloggerwettstreit 07/2014

Posted by on 24/07/2014

*kramsel* Sooo, wo haben wir denn unseren Kalender? Werfen wir einen Blick darauf: es ist IMMER NOCH Juli, zwar im letzten Drittel, aber noch nicht kurz vor Ende, es ist also alles in feinster (Tee)Butter. Ich muss also auch kein schlechtes Gewissen habe, wenn ich erst jetzt mit dem Beitrag zum Juli-Bloggerwettstreit anfange. So wie letztes Monat möchte ich es dann nämlich doch nicht mehr machen… auch wenn es wirklich total super ist, dass man Beiträge auch nachholen kann, ich bin doch lieber pünktlich dran… ;-)

hugo

Die liebe Ramona hat zum Glück beschlossen, jetzt in den Sommerferien den Bloggerwettstreit für Juli und August etwas kürzer und knapper zu halten. Nicht nur in den Medien merkt man, dass gerade ein Sommerloch herrscht, auch unter den Bloggern fällt das auf, denn wer würde nicht lieber am See oder am Meer sitzen und die Zehen in den Sand bohren? ;-) ICH bin da natürlich wieder einmal die Ausnahme, denn ich meide die Sonne lieber, ihr wisst schon, diese vampirischen Neigungen und so.

Aufgabe 1 – Sommergetränk:
Wie ihr auf dem obigen Bild erkennen könnt, bin ich einem “Hugo” nicht abgeneigt – bevor dieses “Kultgetränk” auf der Cocktail-Bühne erschien, trank man bei uns in Österreich immer schon gerne einen “siaßn Gspritztn”, also Weißwein mit Almdudler oder Holundersirup gemischt. Ich persönlich bevorzuge da ja eher eine “Radler-Halbe” oder “Bier mit Cola” (das andere Wort darf man nicht sagen, davon könnte man rassistische Gedanken ableiten), ich bin kein großer Fan von Weißwein, ein schwerer Roter ist mir allemal lieber, aber nicht bei der Hitze.

Die Zubereitung des “Hugo” ist ja allseits bekannt, man nehme Prosecco, Hollerblüten-Sirup , Mineral- oder Sodawasser sowie ein paar Blättchen Minze. Die genauen Mengenangaben kann ich euch nicht sagen, ich bereite meinen “Hugo” immer russisch zu, dh. ich schütte zusammen, bis mir der Geschmack zusagt… ;-)
Dazu noch ein paar Eiswürfel zum Kühlen und schon kann es losgehen mit der Entspannung, nicht wahr? *hehe*

eistee

Ebenfalls lecker schmeckt natürlich ein eiskalter Zitronen-Eistee mit ordentlich Eiswürfeln und ein paar Zitronenscheibchen. Bevorzugt natürlich selbst zubereitet, denn dann kann ich gleich einen Teil des Eistees in Eiswürfelform einfrieren und dann verwässert der Eistee nicht durch die zusätzliche Zugabe von normalen Eiswürfeln, das mag ich nämlich gar nicht.

So heiß es aber auch sein mag, einen bestimmten Fehler sollte man jedoch in keinem Fall machen, nämlich eine (warme) Flasche Mineralwasser “nur mal eben kurz” in das Gefrierfach packen, damit sie abkühlt. Beziehungsweise sollte man dann nicht vergessen, sie wieder herauszuholen… *räusper*

frozenbottleDaraus trinkt keiner so schnell… =P

Aufgabe 2 – Sommerausflüge:
Sommer ist natürlich Urlaubszeit, ganz klar – ich könnte mich nun zurücklehnen und sagen: hey, guckt doch mal meine Urlaubsberichte zu Schottland an, da erwarten euch mehr als genug Urlaubsfotos, ABER ich mag es selber auch gerne ein bisschen spannend und Wiederholungen sind nun einmal genau das Gegenteil von spannend. Also habe ich ein bisschen in meinem Handy geforscht, welche Fotos ich euch denn so anbieten könnte. Und da bin ich zum Beispiel auf ein wunderschönes Foto von einem kürzlichen Fischerausflug gestoßen:

donaunebenger

Seht ihr, wie unglaublich klar und rein das Wasser ist? Wir konnten darin sogar die Forellen und Saiblinge in der Strömung stehen sehen, weiter oben zogen dann sogar zwei Hechte ganz gemütlich an uns vorbei. Gefangen hat der Wolf natürlich NIX, was vermutlich daran gelegen haben mag, dass wir nicht nur die Fische gesehen haben, sondern die Fische auch uns. Aber ich fand und finde das gar nicht so schlimm, weil ich mir die Fische auch gerne einfach nur ANSEHE! ;-)

Noch bereits vor unserem Urlaub in Schottland waren wir in Salzburg auf einem Amateurfunk-Treffen – der Wolf möchte ja im Herbst noch die Amateurfunk-Prüfung machen, sodass wir gleich die Chance genutzt haben, uns das alle ein bisschen genauer anzusehen.
Ich persönlich bin ja kein wirklicher Fan vom Amateurfunk, weil ich da ein bisschen fauler veranlagt bin – wozu jede Menge teures Equipment anschaffen und eine Prüfung machen, wenn es doch nichts einfacheres gibt, als zu einem Handy zu greifen?

haunsberg2Bingo, der “Schwiegerhund”

Aber den Wolf interessiert das Thema sehr, nicht nur das Funken selbst, sondern auch die ganzen technischen Details dahinter. Irgendwann habe ich ihn dann allerdings im Kreise der Funker alleine gelassen, habe mir Bingo den Schwiegerhund geschnappt und bin mit ihm in Richtung Haunsberg-Gipfel gestartet.
Der Haunsberg (835m, also wirklich nur ein Hügel im Vergleich zu den Salzburger Bergen, selbst für mich als Flachländerin) liegt im salzburgerischen Flachgau, also im Alpenvorland.

haunsberg1

haunsberg

Auf dem Gipfel des Haunsbergs findet man eine Radarstation der Austro Control – vom Haunsberg wird also der gesamte Flugverkehr im Großraum Salzburg kontrolliert und überwacht. Dieser nette Turm hat also unter anderem dafür gesorgt, dass wir nicht nur sicher nach Schottland fliegen konnten, sondern auch heil wieder in Salzburg angekommen sind! ;-) Insgesamt 40 Meter ist der Turm hoch, die kugelförmige Radarkuppel hat einen Durchmesser von insgesamt 12 Metern.

Das letzte Foto, dass ich euch gerne zeigen möchte stammt von einer unserer Radtouren, wenn mich nicht alles täuscht sogar vom letzten Wochenende. Wir fahren ja immer den Donaudamm entlang in Richtung Mauthausen und da kommen wir jedes Mal von der Eisenbahnbrücke in Linz unter der Autobahnbrücke durch. Jedes Mal starre ich dabei auf ein rätselhaftes Graffiti, bei dem ich mich nicht nur frage, wie der Künstler dort hinaufgekommen ist, sondern auch, was die rätselhafte Botschaft denn nun bedeuten soll???

autobahnbruntenHat jemand von euch eine Idee, was diese Message bedeuten soll??

Aufgabe 3 – Diskussion:
Die WM 2014 – *hachz* Ja, ich gebe es unumwunden zu, ich bin ehrlich froh und erleichtert, dass der Trubel endlich hinter uns liegt. Es hat einfach irrsinnig genervt, dass es überall nur noch um die WM und Fußball ging – überall Sticker, WM-Gerichte, WM-Berichte, WM-Deko, WM-Fanartikel, die WM kam einem schon bei den Ohren raus, auch wenn man versuchte, sich so wenig wie möglich damit zu beschäftigen.

Noch peinlicher fand ich allerdings dann NACH der WM diese lächerliche Gaucho-Diskussion, die in eine regelrechte Schlammschlacht ausgeartet ist. Wegen eines lächerlichen Liedes und einer lustigen, kleinen Performance einen derartigen Radau zu schlagen, das war wirklich absolut nicht notwendig. Man hatte das Gefühl, dass viele Deutsche der eigenen Mannschaft den Sieg nicht gönnen würden – die Jungs haben sich gefreut, waren überdreht, happy, wollten feiern… Man hätte hier wirklich die Kirche im Dorf lassen können.

15 Responses to Mein Beitrag zum Bloggerwettstreit 07/2014

  1. Martina

    Hach du weißt ja, ich liebe Fotos schauen :-)

    Schöne Fotos.

    Die Radarstation finde ich ja cool.

    LG Martina

    • Mestra Yllana

      Kenne ich irgendwo her, das mache ich auch sehr gerne! ;-)
      Die Radarstation hat mir auch gut gefallen, fand es nur schade, dass das Wetter so gar nicht mitspielen wollte. Aber ich war froh, dass es nicht angefangen hat zu regnen! =)

  2. Romy

    Oh die Erfahrung mit der Wasserflasche im Gefrierfach kenne ich auch und gefunkt habe ich auch, als wir noch kein Telefon jatten, zusammen mit meinem Bruder – aber ohne Prüfung ;)

    Lg Romy

    • Mestra Yllana

      *gnihihihih* Ich war nur froh, dass es die Flasche nicht zerrissen hat – gut, da war alles so gut durchgefroren, ich glaube kaum, dass dann großartig was passiert wäre…

  3. Carina

    Halli Hallo,
    ich lese immer wieder gern bei dir :) Deine Landschaftsfotos sind ja mal wieder wunderschön geworden.

    Und das mit der Flasche ist mir auch schon mal passiert. Ich ahtte meine auch im Gefrierschrank vergessen weil ich mit meinen gedanken schon wieder wo anders war.

    LG und ein schönes Wochenende
    Carina

    • Mestra Yllana

      Das freut mich zu hören! *rotwerd*
      Ich bin immer ein bisserl sauer, weil ich nie die gute Kamera mithabe, wenn die Landschaft sich so wunderschön präsentiert. Und auf Handyfotos kommts einfach net so schön rüber…

  4. Isi

    Ahhh, wie spannend !! Am besten gefällt mir das schöne Foto vom Fischerausflug. Allerdings schaut der “Schwiegerhund” auch ziemlich witzig aus :-)
    Solch Sendetürme sind hier auch, ich glaube, die sind sehr wichtig ?!
    Heidi ist Ähnliches mit einer Sektflasche passiert, auch die blieb heil.
    Ich finde das Gehabe und Getue wegen des Gaucho Lied’s auch blöd.
    Logo waren die Jungs aus dem Häuschen und wollten einfach nur Spass. Aber Deutsche dürfen sich absolut gar nix erlauben….
    Liebes Wuffi Isi

    • Mestra Yllana

      Der Schwiegerhund ist auch ein ganz witziges Kerlchen, nur leider mag er gar keine anderen Hunde, da würdest wohl nicht einmal du eine Chance habe, trotz deines wunderbaren Charakters, liebste Isi!

      Jap, ohne diese Sendetürme hätten es die Lotsen auf den Flughäfen ganz schön schwer, den Flugverkehr unfallfrei über die Bühne zu bekommen! =)
      Diese “Gaucho-Diskussion” war dermaßen lächerlich – man hat wirklich das Gefühl, dass ihr Deutschen euch einfach nicht freuen “dürft”, weil das irgendwie verpönt zu sein scheint…

  5. margit

    Schöne Fotos.,ha die Fehler mache ich ständig ,kurz Flasche ins Gefrierfach und vergessen ! Das letzte mal ist meine Flasche -Glas geplatzt .
    Schönes Wochenende.
    Lg Margit

    • Mestra Yllana

      Oh oh, bei Glasflaschen kann ich mir schon eher vorstellen, dass das gefährlich werden kann, Glas dehnt sich ja nicht so mit wie zB. Plastik! Und die Scherben nicht zu vergessen!!

  6. Petra

    deine Fotos sind ja wie immer echt klasse, ich hab auch schon öfter mal ne Flassche nur “kurz” ins Eisfach gelegt und dann leider erst wieder daran gedacht als ich meinen Schatz aus der Küche hab schimpfen hören ;)

    • Mestra Yllana

      Lieben Dank! =)
      Bei uns bin es dann wohl eher ich, die schimpft. Aber ich bin sicherlich auch nicht dagegen gefeit und vergesse sicher auch mal eine Flasche im Gefrierfach! =P

  7. Sabienes

    Lustige Flaschen hast du im Gefrierfach! Gefriergut dehnt sich aus – das lernt man auf dem Tupperabend. Oder man bringt es sich selbst bei ;-)
    LG
    Sabienes

    • Mestra Yllana

      Das klingt ja fast so, als hättest du damit schon Erfahrung! =P
      Ihm war schon klar, dass das passieren wird, er hats nur einfach verpennt, der Gute. Wahrscheinlich wurde er von einem Auto oder einem interessanten Artikel im Internet abgelenkt, das passiert bei ihm gerne mal… =)

  8. Ruby

    Heyho,

    wirklich tolle Bilder, da könnte ich mich ja schon wieder drinnen verlieren. ;O9
    Ich würde ja auch gerne mal einen Hugo oder so trinken, aber meine Allergie lässt mir das nicht eingehen. Eigentlich schade. -.-
    Dennoch schön anzuschauen. :o)

    Lieben Gruß,
    Ruby

Hinterlasse einen Kommentar zu margit Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg