Warning: Declaration of GTranslate::widget($args) should be compatible with WP_Widget::widget($args, $instance) in /homepages/13/d413481761/htdocs/MestraYllana/wp-content/plugins/gtranslate/gtranslate.php on line 709

Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /homepages/13/d413481761/htdocs/MestraYllana/wp-content/plugins/gtranslate/gtranslate.php:709) in /homepages/13/d413481761/htdocs/MestraYllana/wp-content/plugins/simplecontact/simpleContact.php on line 208

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /homepages/13/d413481761/htdocs/MestraYllana/wp-content/plugins/gtranslate/gtranslate.php:709) in /homepages/13/d413481761/htdocs/MestraYllana/wp-content/plugins/simplecontact/simpleContact.php on line 208

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/13/d413481761/htdocs/MestraYllana/wp-content/plugins/gtranslate/gtranslate.php:709) in /homepages/13/d413481761/htdocs/MestraYllana/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase2.php on line 62
Ramona's Bloggerwettstreit im September 2014 | Mestra Yllanas kleine, verrückte Welt
browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Mein Beitrag zum Bloggerwettstreit 09/2014

Posted by on 22/09/2014

Nachdem ich gerade ein bisserl geladen bin, dachte ich mir, ich setze mich heute mal an einen entspannenden Blog-Beitrag, bei dem die Richtung schon vorgegeben ist. So ist die Gefahr, dass ich abschweife und mich in Rage rede etwas geringer. Wobei ich eines trotzdem noch anbringen möchte: ich mag keine Menschen, die sich “tot” stellen und Vereinbarungen nicht einhalten – so ein Verhalten macht mich sauer, vor allem, wenn sich diese Menschen zuerst fein auf meine Kosten bereichert haben. Ich gönne ja Jedem Alles, aber es gibt gewisse Dinge, die tut man einfach nicht.

wettstreit_2Lust aufs Mitmachen? Einfach auf das Bild klicken! =)

Wie ihr also unschwer anhand des Bildes feststellen könnt, geht es heute um den monatlichen Bloggerwettstreit – der September ist ja nun schon ein paar Tage alt und ich habe auch einige Sachen zu erzählen und auch ein paar Fotos zu zeigen. Manche Fotos sind schon ein bisschen älter (schließlich waren wir bereits Ende Juni auf Urlaub), andere dafür relativ neu – und ein Rätsel habe ich auch noch aufzulösen, denn in meinem Büro ist eine gar seltsame Geschichte passiert, mit der ich überhaupt gar nichts zu tun habe, ich schwör! =P

Aufgabe 1 – Geflügelrezept:
Das passt wie die Faust auf’s Auge, denn der Wolf und ich haben am Samstag beschlossen, in der nächsten Zeit nur noch Puten- und Hühnerfleisch zu kaufen. Der Grund: wir sind in den letzten Wochen mehrfach mit hochwertigem (und teurem) Rindfleisch “eingefahren”, sprich wir hatten nach dem Braten des Fleisches extrem minderwertiges Fleisch auf dem Teller liegen. Samstag wollten wir uns ein leckeres Steak gönnen und sind extra auf den Markt gegangen und haben dort 2 schöne Stücke Beiried gekauft.

Beim Braten sind die beiden Scheiben fast nicht eingegangen und wir haben uns Beide sehr auf unsere leckeren Steaks gefreut. Der erste Bissen ging ja noch, doch danach wurde es immer schlimmer: das Fleisch schmeckte total überlagert, sprich der Rindergeschmack war so intensiv, dass man das Fleisch kaum noch essen konnte. Dazu kam, dass man immer wieder auf zähe, flachsige Stücke biss, die man kaum gescheit beißen konnte – den Wolf hat es mehrfach gereckt und irgendwann ging es dann auch bei mir nicht mehr. Unser Glück: wir hatten das Fleisch noch nicht gewürzt, also dürfen sich die Wuffels in den nächsten Tagen über leckeres Rindfleisch freuen…

kuerbisrisotto-0082

Kürbis-Risotto mit Hühnchen

Da ich persönlich Schweinefleisch sehr, sehr selten esse (bei uns gab es früher NUR Schweinefleisch, ich kann es nicht mehr sehen), gibt es in der nächsten Zeit nun eben nur noch Geflügel, vielleicht mal Lamm oder so, aber Rindfleisch mag ich in nächster Zeit definitiv KEINES mehr angucken!
Wirklich empfehlen kann ich euch zum Beispiel mein Hühnchen-Kürbis-Risotto, dieses Rezept passt einfach perfekt in den Herbst, da ja jetzt der Kürbis Hochsaison hat und man beim Einkaufen wirklich über die vielfältigsten Speisekürbisse stolpert. Dazu noch ein bisschen Henderlfleisch, damit auch Wölfe ihre “Vitamine” kriegen und fertig! <3

Aufgabe 2 – es herbstelt:
Dass der Sommer nicht so prickelnd war, mit dieser Aussage kriege ich doch sicherlich eure Zustimmung, oder? Dafür hat sich der Herbst bisher von seiner schönen Seite gezeigt, auch wenn er gerade ein finsteres, stürmisches Gesicht zieht. Der Wolf und ich waren letztes Wochenende im Reichenbachtal spazieren und haben jede Menge schöner Fotos gemacht. Ich finde es so schade, dass ich nie gelernt habe, Speisepilze von Giftpilzen zu unterscheiden, denn es würde mich halt doch reizen, auch mal auf Schwammerlsuche zu gehen. Aber ich sags ganz ehrlich: lieber lass ich den Pilz einfach stehen, als dass ich mich dann selber vergifte! ;-)

bloggerwettsept-0053

Pilze auf dem Baumstamm

bloggerwettsept-0025

Baumpilz

Neben den Mini-Pilzchen (zumindest bei denen ist mir klar, dass man die net essen kann =P) haben wir dann auch noch einen riesigen Baum-Pilz gefunden. Die finde ich persönlich ja immer sehr hübsch anzusehen – mein Vater war von Baumpilzen allerdings nie recht begeistert, der hat die immer so schnell wie möglich entfernt, daran erinnere ich mich noch sehr gut! =) So richtig haben sich die Blätter bei uns noch nicht verfärbt, aber ich vermute, dass das nun relativ schnell gehen wird, sehr lange wird es nicht mehr dauern, bis eine richtige Herbststimmung herrscht. Ich freue mich in jedem Fall schon darauf.

bloggerwettsept-0019

Herbstgenuss: wilde Brombeeren

Etwas essbares haben wir dann aber doch noch gefunden und wir mussten dafür noch nicht einmal über irgendwelche Zäune klettern (finde es immer so unmöglich, wenn die Leute aufgestellte Zäune nicht respektieren, keiner stellt zum Spaß einen Zaun auf!!), nämlich jeeeeeede Menge Brombeeren! Ich mag Brombeeren direkt aus dem Wald, frisch von der Staude am Liebsten, ich kaufe die eigentlich nie im Geschäft, weil die nicht einmal annähernd so schmecken wie frisch gepflückt…

bloggerwettsept-0028

Wilder Wolf! =P

 

Der Wolf hat dann auch noch reife Hollerbeeren gefunden und wollte die auch glatt vergenusszwergeln, aber da habe ich ihn verscheucht. Ich mag Hollerbeeren ja überhaupt nicht… *brrr* Und zu Hause sind wir dann auch noch über die knallvollen Himbeersträucher meiner Mama hergefallen. *hmmm lecker*

bloggerwettsept-1

Himbeerchen aus Mama’s Garten <3

Aufgabe 3 – Lieblingsschauspieler:
Also “vergöttern” tu ich eigentlich keinen Schauspieler, vielleicht mal ein bisschen ansabbern und “lecker-finden”, das schon. Sehr, sehr appetitlich finde ich zum Beispiel Hugh Jackman – ER ist auch schuld daran, dass ich mir EINEN EINZIGEN Film zweimal hintereinander im Kino angesehen habe. Aber was soll frau schon machen, wenn dieser Mr. Obersexy einem die komplette, nackte Kehrseite zum Ansabbern und Anstarren in die Kamera hält? Frau kann sich also schon einmal denken, welche Szene MEINE persönliche Lieblingsszene in “X-Men Origins: Wolverine” ist, oder? ;-)

Letzens habe ich mir dann endlich “X-Men: Days of Future Past” – also den aktuellsten und neuesten X-Men-Teil angesehen, war aber nicht sooooo begeistert. Lag natürlich nicht an Hugh, der wie immer typisch gestählt und muskelbepackt über die Leinwand geschlendert ist (alleine dieser Gang) und hier und da jemanden mit seinen sexy Krallen “gekitzelt” hat. Auch hier hatten wie wieder eine Kehrseiten-Szene die das weibliche Publikum durchaus ansprechend finden wird – Wolverine aka Logan ist einfach Hugh’s Paraderolle, in der ich ihn am Liebsten sehe. Keine Frage, er ist ein toller Schauspieler, aber Wolverine scheint ihm einfach auf den Leib geschrieben zu sein…

Aufgabe 4 – Sommerurlaub:
Wenig Text, mehr Fotos, die können die Geschichte eh viel besser erzählen: der Wolf und ich waren Ende Juni/Anfang Juli in Schottland – ein absolut traumhaftes Land, an das ich sofort mein Herz verloren habe. Wenn es nach mir ginge, könnten wir auf der Stelle wieder nach Schottland fahren, ich mag die Menschen dort, das Essen ist auch lecker (*hachz* HAGGIS) und von der Landschaft brauchen wir gar nicht erst zu sprechen, in die muss man sich ja sowieso verlieben, vor allem da sie der unseren nicht unähnlich ist! =)

bloggerwettsept-0471

Dudelsackmusik in Fort Augustus

bloggerwettsept-0294

Nieselregen am Loch Cluanie – aber bombastische Aussicht! <3

bloggerwettsept-0305

Eilean Donan Castle

Wer mag, kann sich gerne die Reiseberichte dazu ansehen, ich habe ja schon viele Fotos gezeigt und von der lieben Gitti findet ihr einen tollen Gastbeitrag mit schönen Fotos. Schottlands Charme kann man einfach nur erliegen, es geht gar nicht anders! Aber ich lasse nun wirklich einfach die Fotos sprechen:

Aufgabe 5 – Diskussion:
Das leidige Weihnachtsgebäck, welches teilweise noch vor den Schoko-Nikoläusen und Schoko-Krampussen im Handel zu finden ist… jedes Jahr hat man das Gefühl, der Handel fängt noch früher damit an als im Vorjahr. Seit Anfang September werden wir schon damit überschwemmt und seltsamerweise fand auch ich letzte Woche eine Packung “Herzen-Sterne-Brezen”-Lebkuchen auf meinem Schreibtisch im Büro. Ich kann NICHT erklären, wie die da hingekommen sind, ehrlich! Da muss ich wohl schlafgewandelt sein, als ich die gekauft habe! =P

bloggerwettsept-

Ich hab die nicht alle gefressen! =P

Nein, im Ernst – für die Teilchen mache ich zu jeder Jahreszeit eine Ausnahme, denn die könnte ich echt das ganze Jahr über essen. Ich liebe diese Lebkuchen und von daher dürft ihr mich gerne in den Topf mit den Leuten werfen, die im September schon Weihnachtsgebäck kaufen! *hihi*
Ich sage immer: der Handel macht nichts ohne Grund und wenn die Leute das Zeug nicht kaufen würden (jaaaa, auch Anfang September), dann würde es auch nicht palettenweise in die Supermärkte gekarrt, ganz einfach. Ist doch ähnlich wie mit Gurken und Co.: jeder findet es lächerlich, dass zB. Gurken genormt sind, aber im Ernst: wer kauft denn schon eine krumme Gurke im Supermarkt?

Mr. und Mrs. Otto und Ottilie Normalverbraucher sicherlich nicht!!!

Ich schon, was aber daran liegt, dass ich mit gekrümmten Gurken, verkrüppelten Paprikas und sonnenwarmen Tomaten aus dem eigenen Garten aufgewachsen bin und weiß, dass genau diese Sachen meistens am Besten schmecken! =P

14 Responses to Mein Beitrag zum Bloggerwettstreit 09/2014

  1. TanjasBunteWelt

    Hmm die Schokolebkuchen gibt es bei uns auch immer in rauen Mengen ;-)
    Um deinen Urlaub beneide ich dich total…
    Hoffe deine Stimmung ist etwas gesänftigt worden nach dem Beitrag schreiben, denn die Fotos von der Natur finde ich sehr schön. Keine Sorge, ich habe auch nie gelernt den Unterschied zwischen “du darfst mich essen” zu “iss mich nur wenn du die Radieschen von unten sehen willst” Pilzen ;-) aber psssttt nicht das die Info mal mein Erzfeind mitbekommt und leichtes Spiel hat
    LG
    Tanja

    • Mestra Yllana

      Sobald das Zeug in den Supermarkt kommt, kannst du dir sicher sein, dass ich mir eine Packung kaufe. Ich mag diese weichen Lebkuchen mit dem Schokoüberzug viel zu gerne, als dass ich sie liegen lassen könnte! =P
      Ich bin zumindest HEUTE ruhiger und gelassener, aber ich habe mir vorgenommen, vorerst mal nicht mehr nachzudenken darüber. Ich will mich ja nicht aufregen, aber manchmal kann man gar nicht anders! =)
      *hahahaha* “iss mich nur wenn du die Radieschen von unten sehen willst”-Pilze! Danke! You made my day! <3

  2. shadownlight

    ich würde mal sagen, du hast alle aufgaben bestanden :)
    tolle bilder!
    liebe montagsgruesse!

  3. Brigitte

    Wenn dich wer ärgert, dann sag es mir. Ich verhaue alle, die dir Böses antun. Wumms…, so das hätten wir jetzt mal erledigt.
    Schwammerl suchen war ich früher mit meinem Vater, der kennt sich gut aus. Meiner Schwammerlkunde würde ich allerdings nicht über den Weg trauen, ich glaub da würde ich die Pilzchen schon von unten betrachten können.
    Lebkuchen, tja ich werde es jetzt mal nur flüstern. Ich gehöre leider zur Sorte der Lebkuchensüchtigen und kaufe sie auch schon jetzt. Pssst nicht allen verraten hehe.
    Hoffentlich bist du schon relaxt und ärgerst dich nicht mehr. Manche sind es einfach nicht wert, dass man sich die Nerven ruiniert.
    Grüazli Gitti

    • Mestra Yllana

      *grins* Du bist soooo süß! <3 Was bin ich froh, dass ich dich hierhabe!
      Meine Mama kennt sich genauso wenig aus und mein Vater war zwar oft mit mir/uns Kindern im Wald, aber net zum Schwammerl suchen, sondern zum Holz machen! =P Drum kenne ich mich mit Pilzen auch null aus, ich erkenn zwar a Eierschwammerl und vielleicht nu an Champignon und an Parasol, aber sicherheitshalber auch nur im Supermarkt *kicher*

      Ich würde jetzt noch keinen Schokonikolaus oä. kaufen und auch keine Vanillekipferl oder so, aber bei diesen Lebkuchen ist das was anderes, da kann i net vorbeigehen! =P
      Du hast ja recht – aber es ärgert einen halt doch, wenn sich wer auf deine Kosten bereichert, oder?

  4. Brigitte

    Ja stimmt, es ärgert einem ganz ordentlich.

  5. Heike-Fräulein Muster

    Hach meine Liebe, es gibt immer unschöne Dinge im Leben um die man einfach nicht drum herum kommt. Spar dir lieber deine Kräfte und Mühen für Dinge die dich zum Lächeln bringen.. Stress bringt Falten.. :)

    Wow die Naturbilder sind ja einfach nur der Hammer … und diese verdammten Lebkuchen die mussten ja unbedingt sein. *räusper* ich hab glaub ich heuer schon 6 Packungen gekauft…
    haha.. schlimm warum fangen die auch so früh an? Dieses verdammt leckere Zeugs MUSS einfach immer in den Einkaufswagen wandern & dann noch die Spekulatius Kekse..boah HILFE ich geh jetzt nicht mehr einkaufen, schicke immer mein Männlein der kommt wenigstens ohne zurück :D

    Und es ist so & nicht anders, der Markt richtet sich nach den Kunden. Und welcher Kunde kauft schon einen Apfel mit einem brauen Fleckerl? Nööö soll schön & makellos sein dafür vielleicht aber bisschen gespritzt?! Und klar auch keine krummen Gurken.. das ist traurig aber wahr…

    Aus meinem Garten weiß ich wenigstens was ich esse,bei so vielen anderen Dingen weiß man nicht wo das her kommt… Muss sagen das schätze ich mittlerweile doch sehr bzw. achte schon eher darauf wo es her kommt…

    So aber das ist ein anderes Thema…. ein gelungener Beitrag zum Bloggerwettstreit :)

  6. Chris

    Du sprichst von sooo vielen Leckereien? Findest du das fair? Jetzt sitze ich hier sabbernd vor dem Rechner, total gemein… Aber ICH hätte bestimmt auch nix gegen die Lebkuchen einzuwenden, nur das Frauchen gönnt die mir irgendwie nicht. Notfalls würde ich aber auch euer Rindfleisch verkosten :-)

    Wuff-Wuff dein Chris

  7. margit

    Wunderschöne Bilder -und mal ehrlich sind die Lebkuchen da brauche ich ne Packung :)Lg Margit

  8. Daggi

    Da hast Du ja wieder zum Rundumschlag ausgeholt und ich muss schauen, dass ich mit meinen Beiträgen noch nachziehen kann ;)

    Momentan fehlt mir viel Zeit, die ich gerne zum Bloggen verwenden würde. Aber das neue Schuljahr fordert mich gerade, es vergeht kein Tag, an dem die Kleine nicht noch stundenlang Hausaufgaben machen muss, weil sie in der Schule nicht alles geschafft hat. Ich hoffe, sie kommt wieder in den Trott, sonst verzweifle ich bald ;)

    LG
    Daggi

  9. Ruby

    Hey meine Liebe,

    sehr informativ und wieder einmal tolle Bilder. Der Anfang klingt allerdings nicht so toll, ich kann das vollkommen verstehen wenn man sich auf jemanden verlässt und dann nichts kommt. Irgendwie frag ich mich manchmal, ob sich das jemals ändern wird dass die Leute nur an sich und ihr wohlbefinden denken. -.-

    Der Herbst ist wirklich wunderschön und ich gehe gerne draußen spazieren, wobei dies in diesem Jahr sehr wenig sein wird. Wir sind da viel zu sehr mit dem Umbau beschäftigt. Eigentlich schade, aber ich gebe mich dann einfach mal mit deinen Bildern und kurzen Ausflügen zufrieden. :D

    oh ja Lebkuchen, die darf ich ja nicht essen. Reagiere ich aus unerfindlichen Gründen drauf, echt komisch. Mein Freund hingegen kann sie essen und isst sie auch gerne mal vor Weihnachten. Aber mal ganz ehrlich, wieso müssen die schon ANFANG SEPTEMBER im Regal stehen. Jedesmal wenn ich einkaufen gehe, sehe ich Schokoladen-Nikoläuse….das ist doch nicht normal. -.-

    Aber gut, so ist. Jedenfalls wieder ein toller Bericht. ;)

    Lieben Gruß,
    Ruby

  10. Julia

    Schottland ist bestimmt richtig schhön. Leider war ich noch nicht dort, aber durch die Bilder bekommt man Lust auf den Urlaub dort. Wünsche dir einen schönen Sonntag.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg