browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Natürlich schön ohne Tierversuche – die Fairy-Box!

Posted by on 13/03/2014

fairyfebruar-0192Nach der Vorstellung meiner letzten BoB-Box von Douglas bekam ich einige Fragen per Mail und auch auf Facebook von interessierten Leserinnen. Viele dieser Fragen drehten sich darum, ob es nicht auch eine Beauty-Box gibt, in der zB. nur Produkte für empfindliche Haut zu finden sind, oder Produkte die ohne Silikone, usw. auskommen, usw. Obwohl ich zwar bisher weniger auf solche Dinge achtete (Schande über mein Haupt, man sollte sich doch aus diesem Mitläufer-Lemming-Dasein lösen), beschloss ich, mich ein bisschen näher mit diesem Thema zu beschäftigen.

Überraschenderweise dauerte meine Suche gar nicht so lange, wie ich zuerst gedacht hatte, denn sooo unbekannt ist die Fairy-Box, welche ich euch heute vorstellen möchte, gar nicht mehr. Das Fairy-Box-Team richtet sich bei ihrer Version der Beauty-Abo-Box zwar grundsätzlich auch nach den schon bekannten Abläufen anderer Beauty-Boxen, allerdings findet man im Inneren der monatlichen Box nur naturreine Produkte, die zudem nicht an Tieren getestet wurden. Natur pur für Körper, Gesicht und Haare also.

Jedes Monat darf man sich also guten Gewissens für 19,90 Euro (Deutschland) bzw. 27,90 Euro (Österreich und Schweiz) auf fünf bis sechs hochwertige Produkte in Original- bzw. Sondergrößen freuen. Bisher gab es die Box noch billiger (22,00 Euro nach Österreich), allerdings scheinen wohl die Versandkosten gestiegen zu sein. Wer sich trotzdem noch eine Fairy-Box zum günstigeren Preis sichern möchte, der sollte schnell sein und dies bis 20.3.2014 tun, denn ab 21.3. gelten die neuen Preise für die April-Box. Zudem ist die Box ja auch limitiert! ;-)

Lange Rede, kurzer Sinn – ihr wollt jetzt doch bestimmt endlich einen Blick auf und IN die Februar-Box werfen, oder?
Die Box selber präsentiert sich im schlichten Karton-Kleid mit dem blauen Vögelchen – verschlossen ist die Box mit einer türkisblauen Schleife, an der man auch das Kärtchen mit den näheren Informationen zu den enthaltenen Produkten findet. Im Inneren findet man gut gesichert mit diesen Verpackungschips die Produkte. Hier würde ich es schön finden, wenn man anstatt der Plastik-Chips noch Verpackungsmaterial aus Maisstärke verwenden würde – das würde zum Grundgedanken der Fairy-Box passen, denke ich.

fairyfebruar-0197

Die Februar-Fairy-Box – Motto “Pflegen und Schminken mit gutem Gewissen”:
Insgesamt finden sich darin vier Produkte plus ein Zusatzprodukt – eigentlich hätte ich ja mit fünf Produkten und ev. einem Zusatzprodukt gerechnet (steht ja auch so auf der Homepage), aber vielleicht habe ich da ja auch etwas falsch verstanden. Ein Produkt hat gleich beim ersten Blick einen Begeisterungsjubel meinerseits ausgelöst, dazu aber später mehr. Ich denke, wir beginnen einfach mit dem ersten Produkt, einem Filz-Anhänger.

Auch wenn es zum Valentinstag knapp einen Monat zu spät kommt, finde ich den Gedanken eigentlich ganz süß. Der vegane Filz-Anhänger “Be my valentine” wurde handgefertigt und kostet normalerweise 5,99 Euro. Gebe zu, ich würde keine 6 Euro für einen Schlüsselanhänger ausgeben, auch wenn dieser handgefertigt und vegan ist. Steinigt mich, aber ich habe nun mal nichts mit Vegetariern und Veganern am Hut – natürlich soll jeder das machen, was ihm Spaß macht und ich essen nun einmal gerne Fleisch… ah, ich weiche vom Thema ab, merkt man, dass ich grad eine hitzige Diskussion zu dem Thema hinter mir habe?? ;-)

fairyfebruar-0202

Bei Produkt Nummer zwei muss ich zu meiner Schade gestehen, dass ich zuerst nicht so recht wusste, was ich damit anfangen soll. Klar weiß ich, was ein Concealer ist und dass selbiger ein guter Gefährte im Kampf gegen Augenringe und Co. ist, aber der Concealer Pen “Luminous Touch” von Leichner stellte mich kurz vor ein kleines Problem. Durch drehen am hinteren Stiftende tritt vorne im Pinsel das Produkt aus, sodass man es sehr gut und kontrolliert mit dem Pinsel auftragen kann. Allerdings kam zuerst kein Produkt, egal wie lange ich drehte…

fairyfebruar-0204

Leider fand ich über den Stift und auch über den Hersteller nicht wirklich viele Infos, was ich ein bisschen seltsam finde und auch schade, weil ich mich gerne näher darüber informiert hätte. Die Marke stammt auf alle Fälle aus UK, sagt zumindest die Website von Lornamead, laut Aufdruck auf dem Stift also der Hersteller. Kosten soll der Pen 16,00 Euro, die Deckkraft ist ganz okay, wobei ich sagen muss, dass ich auch seltenst unter Augenringen oä. leide.

Nun aber endlich mein persönliches Highlight der Fairy-Box, nämlich die Naked Nudes Palette von w7. Als ich die 4er-Palette aus der Box zog, konnte ich mir ein kleines Jubelgeschrei nicht verkneifen und wedelte auch gleich begeistert vor der Nase des Wolfes damit herum, der mich allerdings nur mit diesem verständnislos-irritierten Blick bedachte. Die Begeisterung hielt auch einer näheren Musterung stand, denn zum Glück enthalten die Lidschatten fast keine Glitzerpartikel.

fairy-februar-001

Die Palette ist perfekt für einen Alltags-Look geeignet, da die Farben sehr zart sind. Sehr hochwertige und stabile Aufmachung, sodass ich mir auch nichts denke, wenn ich die Palette mal in die Handtasche (zum Nachschminken, hehe) stecke. Den angegebenen Preis von 14,00 Euro finde ich absolut in Ordnung, würde mir die Palette sogar nachkaufen, so wie es bis jetzt aussieht! Ich liebe dieses Teilchen! ღ

Als viertes Produkt enthielt die Fairy-Box eine Handcreme von einer mir bis dato noch unbekannten Marke, nämlich die Aveda hand relief Handcreme. In dem kleinen Tübchen sind 40ml für 8,00 Euro enthalten. Da ich relativ selten bis nie eine Handcreme benutze, wird dieses Schätzchen wohl zu meiner Mama auswandern, die oft trockene Hände hat – die reichhaltige Pflegecreme kann dann gleich mal zeigen, was sie drauf hat. Außerdem denke ich, dass der kräftige Kräuterduft meiner Mama sehr gefallen wird, die mag solche Düfte sehr.

fairyfebruar-0200

Beim “Überraschungsprodukt” handelt es sich in meinem Fall um die Plantacos Tagescreme, ich habe allerdings auch schon Lippenstifte oder einen Konjac-Schwamm bei Blogger-Kolleginnen gesehen. Ich gebe ehrlich zu, dass ich die Tagescreme toller finde als zB. den Herz-Anhänger als reguläres Produkt. In einer Kosmetik-Box hätte sich der Anhänger als Goodie wohl ein bisschen besser gemacht. Aber ich beschwere mich nicht, denn das wäre jetzt Flohsuchen – außerdem finde ich die feuchtigkeitsspendende Creme mit Aloe Vera und Jojobaöl toll. So eine schöne, zarte Konsistenz.. ;-)

Alles in allem:
Eine Überraschungsbox ist nun einmal eine Überraschungsbox und kann auch mal ein Produkt enthalten, was nicht gefällt – aber im Großen und Ganzen gefällt mir die Fairy-Box sehr gut. Vor allem natürlich der Aspekt, dass nur Produkte enthalten sind, die tierversuchsfrei hergestellt wurden. Beim Concealer Pen von Leichner hätte ich mir etwas mehr Information gewünscht, ansonsten bin ich ganz zufrieden mit dem Inhalt.
Auch der Gesamtwert von 44 Euro ohne Überraschungsprodukt übersteigt den Preis der Box wesentlich, sodass es auch am Preis nichts zu meckern gibt, auch wenn ich es ein bisschen schade finde, dass ab 21. März der Preis ansteigen soll.

Aber nun zu Euch – wie findet ihr die Fairy-Box?
Würdet ihr sie auch abonnieren oder eher nicht? Und warum?

20 Responses to Natürlich schön ohne Tierversuche – die Fairy-Box!

  1. Chelisa

    Ich finde sie etwas teuer. Die Palette gefällt mir sehr gut, aber der Rest ist so eine Sache. Gerade Cremes suche ich mir lieber selbst aus, denn die Hauttypen sind einfach zu unterschiedlich. Die Marke von dem Concealer sagt mir jetzt gar nichts, aber den Rest kenne ich :)

    • Mestra Yllana

      Also der bisher geltende Preis gerade innerhalb Deutschlands ist wirklich super, muss ich sagen. Auch die 20 Euro sind eigentlich noch zu vertragen, wenn man daran denkt, dass es sich dann wirklich um Produkte handelt, die ohne Tierversuche hergestellt wurden.
      28 Euro nach Österreich sind leider schon etwas sehr happig, da hast du allerdings recht!

  2. Fräulein Musters Welt

    ein toller Bericht und naja ich muss zugeben, auch wenn er hübsch aussieht der Filzanhänger hat er wirklich einen stolzen Preis.

    Den Box der Inhalt finde ich eigentlich ganz gut und das wichtigste ist doch das es tierversuchsfrei ist . Leider gibt es immer noch Firmen , wo Tiere für die Schönheit leiden müssen. :(

    Es gibt ja auch Billigstprodukte aber naja mit denen tut man seiner Haut ja auch nichts gutes.

    • Mestra Yllana

      Ich würde mir den Anhänger für den Preis auch net kaufen – finde ich absolut überteuert! Aber es sind ja auch nur UVP-Angaben, das muss man auch bedenken!

      Billigstprodukte riechen meist schon so ungut – meistens total überparfümiert, damit man vom Inhalt schön abgelenkt wird und sich den nicht näher anguckt!

  3. Manu

    Da ich überhaupt kein Schönheitsfreak bin und mich Kosmetika usw nicht so anziehen, kann ich zu der Box so rein gar nichts sagen – aber die Idee dahinter finde ich lobenswert.
    Unsere Tiere müssen schon viel zu viel leiden durch solche Versuche anderer Firmen – Daumen hoch für dieses Angebot! :)

    • Mestra Yllana

      Eben – mir gefällt bei dieser Box vor allem der Grundgedanke – wenn ich an all die armen Viecherln denke, die qualvoll leiden müssen, nur damit wir uns dann irgendwelche Kosmetika ins Gesicht klatschen können! Zudem sieht man ja, dass es anders auch geht!!

  4. Brigitte

    Toller Bericht, super wie immer. An dieser Box interessiert mich vor allem die Gesichtscreme. Da werde ich gleich mal surfen um mehr zu erfahren. LG

    • Mestra Yllana

      *freu* Lieben Dank! <3
      Also bisher ist die Creme wirklich super, benutze sie zwar erst wenige Tage, aber noch kann ich keine Nachteile feststellen. Ich habe allerdings meist auch sehr unzickige Haut! =)

  5. Ruby

    Hey meine Liebe,

    ich finde diese Überraschungsboxen an sich immer wieder sehr interessant, leider vertrage ich nicht alle Produkte davon nicht sodass sich ein Kauf für mich eher selten rentiert. Die einzigste Box, die ich echt selber kaufen würde wäre die DM-Box, aber die mag mich wohl irgendwie nicht. :D
    Dennoch fand ich den Box-Inhalt bei dieser Box dieses Mal sehr interessant und ich hätte sogar einiges einsetzen können.
    Auf jedenfall immer wieder eine Überraschung wert. ;)

    Lieben Gruß,
    Ruby

    • Mestra Yllana

      Es müsste wirklich noch eine Box geben, die auf empfindliche Haut und Neurodermitis abgestimmt ist, da würden sich sicherlich viele Leute für ein Abo entschließen.
      Halt hier mal die Augen offen (tust du ja sowieso! =P), bald gibts schon eine neue Box hier! Ich konnte nicht widerstehen!

      • Ruby

        Ui, da bin ich aber sehr gespannt. Ich werde meine Augen offen halten. ;o)
        Ne aber du hast schon Recht, gerade für Neurodermitisgeplagte müsste es mal eine Box geben, die wirklich Produkte enthält die man wirklich verträgt. Aber gut, schauen wir mal. Wird schon noch werden….irgendwann. :D

        Lieben Gruß,
        Ruby

  6. Sabine K.

    Ich liebäugel schon die ganze Zeit damit..obwohl ich ansonsten absolut gegen den Boxenwahn bin… Nur da es sich ja eben um echte Naturkosmetik handelt, bzw. handeln soll, bin ich sehr sehr schwach. Ich muss da mit meinem Finanzminister noch mal in Klausur gehen.

    Ich würde bei der Palette auch in Jubelstürme ausbrechen *gg*, die Palette erinnert mich stark an eine von einem Hersteller aus dem KK-Bereich und hört sich auch so an, als wäre das wirklich fast das gleiche, nur eben NK :)

    Liebe Grüße
    Bine

    • Mestra Yllana

      Ach ja, ich habe mich auch lange Zeit standhaft gegen den Boxenwahn gewehrt, aber fängt man erst einmal damit an, kann man irgendwie nicht mehr aufhören, das hat so ein böses Suchtpotential! Ich liebe Überraschungen ja sehr, da ist es dann gleich doppelt gemein! ;-)

      Oh, du hast schon recht, eine gewissen Ähnlichkeit zu der einen oder anderen Palette ist da schon feststellbar… ;-) Ist aber auch schwierig, die Palette ständig neu zu erfinden! *hihi*

  7. Carina

    Ich war mit meiner Box zweimal nicht allzu zufrieden. Einige Produkte brauchte ich gar nicht und die, die ich brauche, kann ich mir auch einzeln kaufen.

    Aber ohne Tierversuche bekommt von mit beide Daumen nach oben!!!

    • Mestra Yllana

      Da hast du grundsätzlich schon recht – bei Überraschungsboxen hat man eben auch das Risiko, dass man ein oder mehrer Produkte enthalten hat, die einem gar nicht gefallen und die man so selbst nicht gekauft hätte.
      Aber bisher bin ich mit meiner ersten Box ganz zufrieden! =)

  8. Kim

    Je höher die Versandkosten, desto größer die Hürde…. :/ Aber verständlich, dass alles teurer wird. Bei der Post muss man aber auch immer mehr zahlen.

    • Mestra Yllana

      Jap – gerade die österreichische Post ist in meinen Augen oft unmöglich. Zum einen habe ich das Gefühl, dass sie immer mehr Leistungen streichen, auf der Gegenseite dafür aber immer teurer werden. Aber was wird heutzutage schon billiger?

  9. Anika

    Ich bin ja nicht so der Beautytyp. Aber die Idee, die dahinter steckt, gefällt mir.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg