Warning: Declaration of GTranslate::widget($args) should be compatible with WP_Widget::widget($args, $instance) in /homepages/13/d413481761/htdocs/MestraYllana/wp-content/plugins/gtranslate/gtranslate.php on line 709

Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /homepages/13/d413481761/htdocs/MestraYllana/wp-content/plugins/gtranslate/gtranslate.php:709) in /homepages/13/d413481761/htdocs/MestraYllana/wp-content/plugins/simplecontact/simpleContact.php on line 208

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /homepages/13/d413481761/htdocs/MestraYllana/wp-content/plugins/gtranslate/gtranslate.php:709) in /homepages/13/d413481761/htdocs/MestraYllana/wp-content/plugins/simplecontact/simpleContact.php on line 208

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/13/d413481761/htdocs/MestraYllana/wp-content/plugins/gtranslate/gtranslate.php:709) in /homepages/13/d413481761/htdocs/MestraYllana/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase2.php on line 62
Gutes aus der Region in der BURGEREI am Südbahnhofmarkt | Mestra Yllanas kleine, verrückte Welt
browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

NEU in Linz: die BURGEREI am Südbahnhofmarkt

Posted by on 02/11/2014

Normalerweise bin ich ja nicht so fürs Essen gehen, aber wenn gleich um die Ecke ein neues Lokal eröffnet, dann muss man einfach mal hinschauen, findet ihr nicht? Schon seit mehreren Wochen schleiche ich immer wieder um den Südbahnhofmarkt, weil dort in einem der fixen Lokalgebäude ein Zettel für eine Neueröffnung hing. 
Am 20. Oktober war dann endlich die heiß ersehnte Eröffnung, aber leider ergab es sich bis vor ein paar Tagen einfach nicht, mal auf einen Sprung vorbeizuschauen. Der Wolf war zwar ein paar Tage nach der Eröffnung mal auf einen Sprung dort und hat uns was mitgebracht, doch ich wollte unbedingt selbst dort vorbeischauen:

burgerei-

Wie der Name schon verrät, handelt es sich um einen Burger-Laden. Dort gibt es aber nicht einfach nur irgendwelche Burger (sonst könnte ich ja einfach zum großen, gelben M gehen), sondern den "richtig guten Stoff". Besonders ist dieser Burger-Laden vor allem deshalb, weil das Team der Burgerei zum einen darauf achtet, nur Zutaten in Bio-Qualität zu verwenden und die Produkte bevorzugt aus der umliegenden Region bezogen werden – darum auch der Leitspruch "Regionalität beflügelt".

burgerei-3

Das Lokal:
Die Burgerei liegt ganz am oberen Ende des Südbahnhofmarkt-Geländes (in Richtung Raiffeisenbank) und ist relativ klein. Im Inneren wird man von einer ländlichen Umgebung begrüßt, die auf die Wände aufgemalt wurde. Die Idee ist ganz witzig, weil man von allen Seiten von Kühen angelacht wird. Die rustikalen Holztische passen natürlich sehr gut zur Wandgestaltung und bekommen durch die Lederbänke und stylishen Hocker einen modernen Touch – wir haben uns eigentlich auf Anhieb wohlgefühlt, das Lokal hat in jedem Fall mehr Atmosphäre und Flair als das gelbe M (was jetzt nicht wirklich schwer ist, gebe ich zu).

burgerei-2

Hilfe – will die Kuh mich essen??

Das Personal:
Zum Wohlfühl-Gefühl gehört natürlich auch ein freundliches und zuvorkommendes Personal, dass man in der Burgerei definitiv vorfindet. Obwohl an diesem Tag abends bis auf einen Tisch alle Tische voll waren, hat sich der Kellner genug Zeit für uns genommen und gab mir auch genug Zeit, die Karte ausgiebig zu studieren – da bin ich meistens ziemlich schneckenhaft, wenns ums Aussuchen von Essen geht, auch wenn es "nur" Burger sind. Nachdem er uns das Essen auf den Tisch gestellt hat, fragte er, ob wir Mayo und Ketchup möchten und brachte und auch dieses unheimlich flott und mit einem sympathischen Lächeln im Gesicht an den Tisch.

Hauptkriterium – die Burger:
Ein Blick in die Karte zeigt: hier hat sich jemand wirklich witzige und vor allem passende Namen für die verschiedenen Burger einfallen lassen: Petersburger "Der Deftige", Habsburger "Der Feine", Freiburger "Der Vegetarische" oder auch der Seeburger "Der Leichte" mit Lachs. Dazu gibt es entweder knackige Salate oder "Pfostenkartoffeln" (Pommes) oder "Erdäpfelscheitln" (Wedges). Natürlich kann man sich auch Extras zu den Burgern ordern wie zB. Speck, Spiegelei, Käse oder FLEISCH.  

burgerei-5

Der Wolf hat sich einen Hochburger (doppelt Fleisch, Spiegelei, Zwiebelringe und Speck) bestellt, während ich mich für einen Waldburger (Sauerrahmdip, Salat, frische Gurke, Fleisch und Käse) sowie Pfostenkartoffeln entschied. ZUM GLÜCK blieb ich vernünftig, denn wider Erwarten konnte ich nach meinem Burger kaum noch die Pfostenkartoffeln verdrücken, obwohl ich zuerst dachte, den kleinen Burger schnabulier ich doch mit links… ein Dessert wäre beim besten Willen nicht mehr gegangen, obwohl das, was da auf den Nachbarstischen stand echt verführerisch aussah…

Kommt der Burger an den Tisch, läuft einem nur mehr das Wasser im Mund zusammen – die Farben der Zutaten sind knackfrisch und nicht zu vergleichen mit… naja, ihr wisst schon. Alleine das Brot (Bun) muss schon lobend erwähnt werden, denn hier hat man wirklich "Brot" in der Hand und nicht so ein weich-labbriges Burger-Pseudo-Brot. Resch, knackig und rundherum perfekt, dieses Burger-Brötchen von der Burgerei. Dazu noch unglaublich gschmackiges, zartes, mageres und trotzdem saftiges Fleisch (ohne dem üblichen Fettfilm!), knackiger Salat und knuspriger Speck – die einzelnen Komponenten der verschiedenen Burger sind perfekt aufeinander abgestimmt

burgerei-190255

Auch dem Wolf hat sein gigantomanischer Riesen-Burger sehr, gut geschmeckt, er meinte sogar, dass man ruhig wieder einmal in der Burgerei vorbeischauen könnte. Und das will etwas heißen, denn er ist normalerweise überhaupt kein Burger-Fan, wenn ich ihn 1x im Jahr dazu bringe, zum gelben M zu gehen, dann ist das viel. Gewundert hat mich ein bisserl, dass auch der Wolf nach seinem Hochburger pappsatt war, der wollte mir nicht einmal mehr recht bei meinen Pommes helfen… Nach dem Genuss eines Burgers in der Burgerei hat man übrigens auch nicht dieses fettige Gefühl im Mund, das ich beim gelben M immer mit möglichst viel Coke runterspülen möchte/muss.

Preis-Leistungs-Verhältnis:
Zugegeben: für 2 Halbe Bier, 2 Burger und 1 Portion "Pfosten-Kartoffeln" (Pommes) und 1x Extra-Speck nicht ganz 30 Euro zu löhnen klingt auf den ersten Blick nicht unbedingt günstig. Doch hat man erst einmal in einen der Burger gebissen, dann relativiert sich der Preis relativ schnell, denn man schmeckt einfach die Qualität des hochwertigen, saftigen und zarten Fleisches, dazu knackiger Salat, knusprige Zwiebelringe und Co. – 12,90 Euro für einen Hochburger (doppelt Fleisch) oder 6,60 Euro für meinen Waldburger sind definitiv gerechtfertigt und ich bin gerne bereit, diesen Preis für diese Burger zu bezahlen.

burgerei-4

Alles in allem: nette Location, freundliches Personal, superleckere Burger mit ausgefallenen Namen und hochwertigem Fleisch, sowie faire Preise. Wenn ihr also mal in Linz seit und Lust auf so richtig gute Burger habt, dann solltet ihr auf jeden Fall in der Burgerei vorbeischauen. In Hagenberg gibt es übrigens auch eine Filiale, dort ist das Lokal auch ein bisschen größer und es gibt auch eine größere Karte mit mehr Special-Angeboten. Wie schon gesagt: "Regionalität beflügelt"!!!

37 Responses to NEU in Linz: die BURGEREI am Südbahnhofmarkt

  1. Petra

    oh das klingt richtig gut, schade das des sowas hier in der gegend nicht gibt.

    • Mestra Yllana

      Dagegen kann sich das gelbe M dreimal verstecken, die Burger dort sind der Hammer – ich hätte euch in D auch so eine Filiale gegönnt, ganz ehrlich! =)

  2. av100

    *hmm* lecker sehen die Burger aus.

    Eine gute Alternativezu MD. Wenn ich mal nach Linz komme werde ich dort einkehren.

    Grüße und einen schönen #blokoso

    Lothar

    • Mestra Yllana

      Die sind aber noch doppelt so lecker wie sie ausschauen, ganz ohne Übertreibung!
      Wenn ich die Wahl hätte zwischen dem gelben M und der Burgerei bräuchte ich keine Sekunde nachzudenken, wo ich hingehen würde. McD ist vielleicht billig, aber dafür schmeckt in der Burgerei der Burger um Welten besser!

  3. shadownlight

    die burger sehen ja mega lecker aus!!! ich habe zwar erst gefrühstückt bekomme jedoch sofort wieder appetit!

    liebe sonntagsgruesse!

    • Mestra Yllana

      Ich hätte jetzt fast gesagt: ach, so ein kleiner Burger, der geht schon, aber die Dinger sind wirklich groß und sättigen auch total, also würde ich dir empfehlen, nur hungrig da hinzugehen, sonst schaffst du den Burger nicht! =)

  4. Brigitte

    Sehr lecker sehen die Burger aus, yammi schmatz. Preis finde ich für diese Größen und frische Zutaten ok. Schöne Grüße.

     

    • Mestra Yllana

      Jop, das denke ich auch – geschmacklich sind die Burger top, man kriegt eine ordentliche Portion und der Preis ist dann wirklich absolut fair. Und bevor ich zu McDoof latsche, gehe ich lieber zur Burgerei! <3

  5. Anika

    Die Idee finde ich super. Ich stehe ja sowieso total auf bio. Die Burger sehen richtig lecker aus. Schade, dass es die nicht in Deutschland gibt.

    • Mestra Yllana

      Dem Burgerei-Team glaubt man auch wirklich, dass es sich um Bio-Zutaten handelt… ich zweifle da ja oft, auch wennn man es immer öfter sieht…

  6. Martina

    Fehler…. ich habe geschaut, obwohl ich Hunger hab…..

    Schade, so einen Laden würde ich hier auch gern haben. Und die Wandbemalung ist klasse.

     

    LG Martina

    • Mestra Yllana

      Ooooh, ooooh, das ist immer ein großer Fehler! =)
      Ich mag das Ambiente dort auch sehr gerne, ich finde es witzig und man fühlt sich einfach wohl dort!

  7. Manus spannende Hexenküche

    Mark war vorgestern unterwegs hier bei uns und erzählte mich dann, das er normalerweise einen Black Angus Burger mitbringen wollte o.O der Laden aber noch zu hatte. Da gibt es auch Krokodil und Straußenburger usw – also alles exotisch. Mööööh, deine Artikel macht mir nun richtigen Appetit darauf. Sieht sau lecker aus :)

    • Mestra Yllana

      Das ist jetzt aber net besonders lieb, wenn er dir zuerst erzählt, was er dir alles mitbringen wollte und dann hat er NIX mit, weil der Laden geschlossen hatte. Ooooh, das dürfte der Wolf mit mir nicht machen, weil es dann sein könnte, dass ER in der Pfanne landet! ;)

  8. TanjasBunteWelt

    Oh da wird demnächst ein Abstecher zum Südbahnhofmarkt fällig ;-)

    Das große M Imperium meide ich ja, wenn ich einen richtigen Burger will, findet man mich im Plus City bei Burg..s! gg Da bin ich von Einem auch immer satt und du kannst mich wegrollen.

    Schönen Sonntag noch

    • Mestra Yllana

      Würde ich dir in jedem Fall sehr ans Herz legen!! Zumindest dann, wenn du Burger magst! *hihihi*

      Mh, beim Burg..s an der Landstraße sind wir bisher immer nur vorbeigelaufen und reden immer davon, dass wir da nun unbedingt mal reingehen wollen, aber geschafft haben wir es bisher noch nie… aber irgendwann probieren wir auch dieses Lokal aus, ich habs mir fest vorgenommen! =)

  9. DieIsi

    Oh Mann, sieht das lecker aus… Ich geh gleich mit ein paar Freunden was essen…. und soweit ich weiß, haben die dort auch Burger auf der Karte…. ^^

    • Mestra Yllana

      Na, dann hoffe ich mal schwer, dass ich dich nun nicht verleitet habe, Isi! *gnihihihihi*

      • DieIsi

        Verleitet? Mich? Niemals! Als ob ich so leicht beeinflussbar wäre…. ich hab nur rein zufällig auch einen Burger bestellt….  :p

        • Mestra Yllana

          *hahaha* Jaja, solche Zufälle gibts schon! Ich hoffe, er hat geschmeckt?

          • DieIsi

            Er war deliziös ^^

            Und weißt du, was noch köstlich war? Mein Brotauflauf – gerade verdrückt *yummy* ;) In meinem waren Tomate, Lauch, Salami und Gouda. Und ich habe zu der Eimasse noch ein bisschen Kräuterbutter in der Form verteilt.

          • Mestra Yllana

            *hahaha* 
            Brotauflauf… *hmmm* Den könnt ich schon wieder machen, wenn ich ehrlich bin. Ist nur kein hartes Brot da! =(
            Mit Kräuterbutter? Und Gouda? Hach, mach mich doch net schwach, du verrücktes Huhn! Hörst du meinen Magen knurren?? ;-)

  10. Sabienes

    "Erdäpfelscheitln" heißen bei uns "Erdäpfelspreißeln" ;-)

    Ich bin ja nicht so der Burger-Fan, aber in diesem Laden könnte es mir wahrscheinlich auch gut schmecken. Da kann man nur hoffen, dass sich dieser Burger-Laden in Linz auch gut halten kann!

    LG

    Sabienes

    • Mestra Yllana

      Wenn ich da jetzt an Holz denke, wo es ja auch Pfosten, Scheitln und Spreißln gibt, dann hätte ich gesagt, Spreißeln sind Mini-Pommes. Aber grundsätzlich gilt ja: egal wie das Zeug heißt, hauptsache es schmeckt, gell? ;-)

      Oh, das hoffe ich auch – jetzt am Anfang ist es ja noch dieser "guck, da ist was Neues, probieren wir es doch aus"-Effekt, aber ich drücke ihnen doch die Daumen, dass sie sich länger halten können!!!

  11. Margit Lauter

    Sehr lecker sehen die Burger aus,

    Hm könnte ich gerade futtern !

    Gvlg Margit

    • Mestra Yllana

      Ich muss aufpassen, dass da ,kein Suchtpotentil entsteht. Momentan könnte ich da ja jeden Tag hingehen und einen dieser wahnsinnig leckeren Burger futtern. Muss ja rausfinden, welcher der Beste ist! ;-)

  12. Romy Matthias

    Die sehen aber wirklich verdammt lecker aus. Da kann das große gelbe M nicht mithalten. LG Romy

  13. Ralph

    Zu McDoof bekommen mich ohnehin keine zehn Pferde – das ist doch Pampe in Pappe.

    Naja, die Preise in dem Burgerei-Schuppen finde ich völlig in Ordnung, wenn es wirklich echte Bioqualität ist. Das kostet! "Lustig" ist auch, dass einem das Essen quasi bei selbigem zuschaut. Die Kuh betrachtet, wie Du sie isst – sicher lächelt sie dabei ;) Doch gegen ein wirklich gutes Stück Fleisch hin und wieder spricht natürlich gar nichts; nicht, dass Du mich für einen Kampfveganer hältst! Auch ich weiß einen guten Burger sehr zu schätzen …

    • Mestra Yllana

      Oh ja, die Kühe lächeln alle! =P
      Ralph und ein Kampfveganer! *hahaha* Schöne Vorstellung, nur leider absolut unglaubwürdig! Ich esse gerne Gemüse und Co., aber es darf gerne auch mal ein schönes Stückchen Fleisch sein, dagegen habe ich wirklich nichts einzuwenden!!

  14. Ruby

    Hey meine Liebe,

    das klingt aber nach einem tollen Lokal, in welchem man sich ab und an mal aufhalten könnte. Wobei ich sagen muss, dass ich ja nicht so der Burger-Typ bin. :)

    Sehen aber echt gut aus…und das Lokal scheint sehr ansprechend zu sein.

    Lieben Gruß,
    Ruby

    • Mestra Yllana

      Es muss ja nicht jede Woche ein Burger sein, nur mal ab und an und dafür dann halt so richtig gutes Zeug, wie eben die Burger aus der Burgerei. Zu McD würde man auch mich nicht mehrfach im Monat hinbekommen! =)

  15. Isi

    Da bin ich doch glatt mal neidisch !!

    Heidi sabberte sofort, als sie den Burger vom Wolf sah, den hätte sie auch geschafft.

    Du hast das bestens präsentiert, ich könnte mich sofort ins Dogomobil setzen und losdüsen…

    Liebes Wuffi Isi

    • Mestra Yllana

      Meinst du? Der Wolf war danach pappsatt und normalerweise verdrückt der scho ordentliche Mengen, ob Heidi da wirklich mitgekonnt hätte? Der Burger war nämlich wirklich ganz schön mächtig, gigantisch, riesig!!

      Also WIR würden uns auf dich freuen! <3 =)

  16. Olga

    Die Burger sehen ja Mega aus…richtig amerikanisch!!!! Ganz liebe Grüße Olga von olgsblog.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg