browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Projekt Eierbaum

Posted by on 13/04/2014

Schön langsam kriege ich die Panik – wie auch letztes Jahr haben der Wolf und ich beschlossen, heuer wieder Tomaten, Basilikum und Co. auf dem Balkon zu ziehen. Auch wenn die Tomaten, usw. nicht ganz so schmecken wie aus Mama’s Garten, besser als das Gemüse aus dem Supermarkt ist das selbst gezogene Gemüse allemal. Die Tomaten habe ich schon im Februar ausgesät, die werde ich die Tage unbedingt in die großen Töpfe umsetzen müssen, denn die Pflanzen explodieren schon.

gschetobuchh-0848

Des Wolfes Chili weigert sich dafür, überhaupt zu keimen. Mittlerweile habe ich den Verdacht, dass der Jalapeno-Samen kaputt ist, denn bisher ist noch kein einziges Pflänzchen aufgegangen (außer irgendein Gras oder so, Chili ist das Pflanzerl sicher nicht), obwohl wir schon vor 4 Wochen ausgesät haben.
Dafür lässt ihn wenigstens der Basilikum nicht im Stich, das wächst, als wäre es nie über Nacht draußen am Balkon vergessen worden… *hihihi* Und ein Thymian-Stöckerl haben wir uns auch gekauft, für unsere Fleischgerichte.

Neben all meinen Tomaten, Basilikum, Thymian, Chili und den ganzen Blumen habe ich aber noch ein ganz neues Projekt gestartet, nämlich einen Eierbaum. An die Samen für diese eigentümliche Pflanze kam ich durch meine Mama und Schwester. Meine Schwester arbeitet ja als Floristin und bekam einen Berg Samentütchen geschenkt, da diese 2016 ablaufen und sie diese im Geschäft nicht mehr verkaufen können. Und zufällig waren da auch diese Eierbaum-Pflanzen dabei, mit denen unsere Mama aber absolut nichts anfangen konnte.

projeierbaum-0653

Also habe ich diesen Eierbaum einfach zu meinem neuen Projekt erklärt und die Samen mit nach Hause genommen. Eigentlich handelt es sich beim Eierbaum (der lateinische Name lautet übrigens Solanum melonga) um eine Zierpflanze, die man auch im Haus oder in der Wohnung zur Dekoration verwenden kann. Trotzdem sollen die eiförmigen Früchte, die diese Pflanze trägt, essbar sein – und alles was essbar ist, ist beim Wolf und mir herzlich willkommen, das ist doch klar, oder? ;-)

Der Eierbaum gehört zur Familie der Auberginen-Gewächse – vorwiegend wird diese Pflanze in den Tropen als Gemüsepflanze gezüchtet, bei uns ist sie wie schon gesagt eher eine Zierpflanze. Egal wie, ich finde die lustigen, eiförmigen Früchte wirklich sehr hübsch und auch ausgefallen. Im ausgewachsenen Zustand erreichen die Pflanzen eine Höhe von etwa 60-80cm, ich werde sie also auf den Balkon verfrachten, sobald es das Wetter zulässt und sie mir draußen nicht mehr (er)frieren. Und die eine oder andere Pflanze werde ich verschenken, sofern mir genug Pflänzchen aufgehen – wie schon gesagt sind die Samen ja schon ein bisschen älter…

projeierbaum-0667

BEVOR ich die Pflanzen allerdings umtopfen und auf den Balkon stellen kann, müssen sie zuerst einmal ausgesät werden. Dazu habe ich ein Mini-Gewächshaus verwendet, sodass im Inneren des Häuschens immer mindestens 20°C herrschen – lt. Anleitung hat es der Eierbaum nämlich gerne warm.
Bevor die Samen ausgesät werden können, sollte man sie etwa 24 Stunden in lauwarmem Wasser quellen lassen, um die Samen auf die Aussaat vorzubereiten. Vor der Aussaat das Wasser einfach abgießen und die Samen mit etwas Küchenpapier auffangen.

projeierbaum-0655

Für die Anzucht verwendet man am besten Anzuchterde, der man auch etwas Sand beimischen kann – dadurch wird die Drainagewirkung verbessern, zu den Wurzeln der Pflanze kommt später mehr Luft, usw. …
In die Erde habe ich mit einem Essstäbchen (ich frage immer beim Chinesen um die Ecke, ob er mir ein paar Päckchen Einweg-Stäbchen gibt, die sind prima zum Säen von Tomaten, Paprika, Chili und Co.) etwa 0,5cm tiefe Löcher im Abstand von etwa 5cm gemacht und in jedes Loch dann ein Samenkörnchen gesteckt. Dann werden die Löcher verschlossen und die Erde mit einer Sprühflasche befeuchtet.

Der Eierbaum hat einen hohen Wasserbedarf, mag jedoch keine Staunässe – daher verwende ich die Sprühflasche, damit ich die Erde konstant feucht halten kann, aber nicht komplett einnässe. Das Gewächshaus habe ich ans Fensterbrett gestellt, damit der zukünftige Eierbaum auch genug Sonne abbekommt, das liebt er sehr. Und nun heißt es warten, warten, warten, denn die Samen des Eierbaumes brauchen etwa 3 bis sogar 6 Wochen, bis sie endlich keimen. Eigentlich hätte ich ja schon viel früher mit der Aussaat beginnen sollen…

projeierbaum-0668

Selbstverständlich halte ich euch auf dem Laufenden, sobald die Samen endlich keimen, gibt es dann ein Update – ich bin ja so ungeduldig, am Liebsten hätte ich ja schon bald die ersten Früchte dran, aber das wird wohl noch einige Monate dauern…

Kennt ihr den Eierbaum? Oder habt ihr gar schon einmal dessen Früchte gegessen?
Ich würde ja gerne wissen, wie die schmecken…

22 Responses to Projekt Eierbaum

  1. Denise

    Als ich “Eierbaum” gelesen habe, dachte ich erst, dass du uns veräppeln willst. :-P Habe ich ganz ehrlich noch nie gehört oder gesehen, aber schaut wirklich interessant aus. Bin ja mal gespannt und werde euer Eier-Wachstum mitverfolgen. ;-)

    LG und einen schönen Sonntag!

    • Mestra Yllana

      Veräppeln? Ich? Euch? Niemals! =P
      Und wenn, dann würde ich es euch definitiv nicht soooo leicht machen! *höhö*
      *lach* Ich bin ebenso gespannt und hoffe vor allem, dass das klappt, weil ich unbedingt sehen möchte wie diese Früchte aussehen und vor allem schmecken!! Muss doch für was gut sein, wenn die Pflanze in den Tropen kultiviert wird!

  2. Julia

    Ui ich dachte da auch eher an Ostern ;) aber bin echt gespannt wie der sich bei dir macht. Tolle idee, gerade auch wenn man keinen Garten hat.

    • Mestra Yllana

      Da hätte ich die Samen viel früher aussäen müssen, dann gäb es jetzt zum Osterfest Eierbaumfrüchte! =P Wäre ja auch mal eine coole Idee eigentlich… *hihi*

  3. Manu

    Haha, zu geil, ein Eierbaum – hängst du den Wolf da auch noch dran? <—– schnell wegrent :D
    Bin auch gespannt wie das später aussieht ;)

    • Mestra Yllana

      Nee, du Doofnuss! =P
      Der würd mir doch nur die Staude kaputtmachen, wenn der mal loszappelt!
      Ich hoffe, ich kriege ein paar Stauden groß, hilft wohl nur Daumen drücken! =)

  4. Brigitte

    Lustig Eierbaum, den kannte ich gar nicht. Voll interessant, bin sehr neugierig wie der dann in Natura aussieht. LG

    • Mestra Yllana

      Jaaaaa, ich auch! Hoffentlich kriegt der so viele Früchte wie auf dem Bild von der Packung, das sieht so klasse aus und ich hätte gerne so eine Staude in der Arbeit. Fürchte nur, dass mir die dann eingeht… aber mal gucken!

  5. Bienenstube

    grins also nen Eierbaum kenn ich, den gab es als ich Kind war (lang ists her) jedes Jahr einmal im YPS Heft als beigabe, leider sind die Pflanzen bei mir damals nie was geworden, ich glaub aber des lag an mir, hab die immer ertränkt :( bin mal gespannt wie eurer Versuch damit wird;)

    • Mestra Yllana

      Endlich jemand, dem der Eierbaum etwas sagt! =P
      Schade, dass deine Pflanzen nie etwas geworden sind, mich hätte mal interessiert, wie sich die Pflänzchen nach dem Keimen so verhalten – naja, muss ich halt selber weiter herumexperimentieren! *hihihi*

  6. Martina

    Na da bin ich ja gespannt, was bei euch wachsen wird. :-)

    Drücke, aber die Daumen, dass es gelingt, weil selbst wenn man es nicht essen würde, es schaut sehr interessant aus.

    • Mestra Yllana

      Joah – finde ich auch! Selbst wenn es wirklich nur eine Zierpflanze wäre, hätte ich die ausgesät, weil der Eierbaum echt nur cool aussieht! Und die Pflanze kann man ja auch im Haus ziehen, also auch im Winter.. ist ja auch praktisch!!

  7. Ruby

    Huhu,

    also ich will ja nichts sagen, doch davon habe ich noch nie was gehört. Ich bin sehr gespannt auf Bilder, wenn diese außergewöhnliche Pflanze gewachsen ist. ;)
    Vielleicht bekommt sie dann bei uns im Garten auch mal eine Chance. *g*

    Lieben Gruß,
    Ruby

    PS: Schau doch mal bei mir vorbei…http://ruby-celtic.blog.de/2014/04/13/auslosung-kleinen-umzugsgewinnspiel-18235592/…da gibt es eine tolle Nachricht für dich. *g*

    • Mestra Yllana

      Ich freu mich soooooo! =P *hüpfhüpf*

      Ich werde dich auf dem Laufenden halten und wer weiß, vielleicht wachsen dann bei euch auch überall Eierbäume! *hihihi* Hoffentlich kriege ich das hin, soll ja total viel Wasser und Dünger brauchen, der Eierbaum…

  8. Anika

    Einen Eierbaum habe ich noch nie gesehen. Aber ich bin schon ganz gespannt, ob dir das Projekt genauso gut gelingt, wie deine anderen “Züchtungen”.

    • Mestra Yllana

      *lach* Naja, wünschen wir vorerst lieber dem Wolf, dass ihm seine Chilis doch noch aufgehen, er ist schon total sauer, dass das nicht klappen mag! =)

      Tomaten sind übrigens schon umgetopft – klar dass es jetzt wieder schlechtes Wetter geben soll und ich die Töpfe wieder reinholen werde müssen…

  9. Heike - Fräulein Muster´s Welt

    Also ich muss sagen i war grad etwas baff als ich deine Tomatenpflanzerl gesehen hab. Unsere haben wir auch im Februar gesäht und in einem Zuchthaus , ich dachte immer schon die wären rieisg aber da hab ich eure noch nicht gsehen !

    Also den Eierbaum hab ich noch nie gehört, klingt aber richtig interessant!
    Das ist aber auch toll das deine Schwester da so einen Bergan Samen bekommen hat und
    wenn sie erst 2016 ablaufen dürfen sie nicht mehr verkauft werden ? Hab ich auch nicht gewusst !

    Ich bin mal gespannt wie sich das Bäumchen entwickelt :)

    • Mestra Yllana

      =) Da muss ich auch noch sagen, dass ich die Pflanzerl nur die ersten zwei Wochen im Mini-Gewächshaus gehabt hab – den Rest der Zeit stehens jetzt am Fensterbrett – aber da scheint es ihnen zu gefallen, OBWOHL ich ständig vergessen hab, die zu gießen! =)

      Naja, sie hätten die schon noch verkaufen können, aber die Keimfähigkeit sinkt halt und sie wollen bei den Kunden ja keine schlechte Nachrede haben, wenn die Pflanzerl net aufgehen, also gehen sie da lieber auf Nummer sicher! Wenn man a bisserl guckt, wird man auch in anderen Geschäften Samentüten finden, die dieses Datum tragen! =)

      Ich bin auch gespannt, ob die Pflanzerl was werden – oder sagen wir lieber: ich hoffe es!

  10. CarmenHi

    Aa Eierbaam – du kumst scho auf die absunderlichstn Gedaunkn, des muas i da lossn! Owa i hob a nu nia von dem Eierbaam ghert – schaut auf jedn Foi witzig aus! Wauns wos werdn, de Pflanzln, daun bin i scho gspaunt, wie da die Eierbaam-Früchte schmeckn…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg