browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Schnipp Schnapp, Mandeln ab!

Posted by on 08/01/2013

Ich habe die letzten Tage echt schlecht geschlafen. Wenn ich morgens aufwache, dann bin ich die ersten paar Sekunden meistens total desorientiert und verwirrt und auch hundemüde – viel müder als Abends. Heute in der früh habe ich sogar im Dunkeln auf meinem Nachttisch herumgehauen, weil ich den Wecker ausschalten wollte – dabei weiß ich eigentlich genau, dass der Wecker auf der anderen Seite des Bettes beim Wolf auf dem Nachtkästchen steht.

Dabei vermute ich, dass mein schlechte Schlaf gar nichts mit mir zu tun hat – ich schlafe einfach total unruhig, weil der Wolf nicht gut schläft. Und der wiederum schläft so schlecht, weil er furchtbar nervös ist, weil er morgen seine Mandel-OP hat. Wenn ihn etwas beschäftigt oder er nervös ist, aber nicht darüber redet, merke ich ihm das meistens daran an, dass er in der Nacht nicht mehr durchschläft, sonder aufsteht und ruhelos herumirrt.

Grundsätzlich sind seine nächtlichen Ausflüge ja sehr lustig, weil man dann am nächsten Morgen an den ungewöhnlichsten Orten Wassergläser findet, Pralinenschachteln halb leer sind, obwohl er einem Stunden zuvor erklärt hat, dass er die Pralinen eigentlich gar nicht mag, oder aber ich finde Zuckerlpapierchen und noch eingewickelte Bonbons bei ihm im Bett, bevorzugt unter dem Kopfpolster.

Wenn er also wieder anfängt, herumzuirren, dann weiß ich, dass etwas im Busch ist, das hatten wir nämlich vor jeder Prüfung, bei der Diplomarbeit und diversen anderen Ereignissen – und dieses Mal ist es eben die Mandeloperation. Ich bin ja grundsätzlich froh, dass er sie endlich entfernen lässt, es war nämlich nicht so lustig, dass er alle drei Wochen wieder für zwei Wochen eine Mandelentzündung hatte – ihr kennt doch alle das Schmerzempfinden von Männern, oder? ;-)

Trotzdem mache ich mir natürlich auch Sorgen, schließlich ist es trotz allem eine Operation. Aber ich versuche, nur das Positive zu sehen, es wird sicherlich alles glatt gehen und dann darf ich mich die nächsten 2 oder 3 Wochen mit einem armen, leidenden Wolf herumschlagen. Ich habe schon Wassereis-Lutscher auf Vorrat gekauft, weil man ja nach so einer OP viel Eis essen soll, das kühlt nämlich schön.

Übers Kochen mache ich mir auch schon Gedanken, schließlich muss das Essen immer schön rutschen und flutschen, damit es möglichst wenig wehtut. Aber immer nur Suppe, Suppe und nochmal Suppe geht ja auch nicht, also brauche ich noch dringend Ideen, was man einem frisch an den Mandeln operierten Wolf vorsetzt. Schließlich kann ich ja auch nicht alles einfach pürieren und er trinkt es dann als Shake oder so… obwohl, so schlecht ist die Idee jetzt gar nicht. Stellt euch vor, Roastbeef mit Petersilkartoffeln püriert… hört sich doch köstlich an, oder? ;-)

Kamillentee muss ich noch kaufen, anscheinend soll der auch sehr gut sein, meint zumindest der Wolf. Keine Ahnung, aus welchem Forum er das wieder hat! *hihi* Habt ihr noch irgendwelche Tipps für mich? Egal ob Rezepte, Tipps und hilfreiche andere Sachen, die dem Wolf sein Leiden nach der Mandeloperation stillen oder zumindest mildern könnten? Ich kenne leider niemanden, der so eine Mandeloperation hinter sich gebracht hat, und wenn doch, dann allesamt im Kindesalter, wo man liebevoll und aufmerksam auf der Kinderstation verpflegt wird.

Ich denke, mehr als Abwarten und Tee trinken ist für mich leider nicht drin – morgen werde ich dann vermutlich sowieso ein Nervenbündel sein, aber bloß ja dem Wolf nichts verraten! Der ist ja selber schon so nervös, dass es ihm wohl nicht wirklich helfen wird, wenn ich auch noch am Rad drehe! Ich freue mich auf alle Fälle, wenn ich dann wieder richtig schlafen kann – selbst wenn der Wolf dann wieder stundenlang neben mir schnarcht – da halte ich nämlich besser aus, als dieses Herumgelaufe! *hihi*

Also, haltet die Daumen, dass alles gut geht und seine Schmerzen sich in Grenzen halten! Schließlich ist er ein armer, kleiner Wolf! ;-) Bitte eine Runde Vorab-Mitleid!

14 Responses to Schnipp Schnapp, Mandeln ab!

  1. Danny

    na das wird der wolf doch bestimmt mit links hinbekommen! soll sich mal nicht fürchten der arme kerl!
    wird schon alles gut gehen und soll daran denken das es danch reichlich leckeres eis gibt und er von seinem lieblings rotkäppchen verhätschelt wird ;)

  2. trisch

    Ohjeeeeeee :-( Dann wünsche ich für morgen alles Gute, das die PO schnell und gut verläuft und das dein Wolf sich schnell erholt. Soll ja sehr schmerzhaft sein :-/
    Ich habe leider keine Tips für dich, würde halt auch kalte Suppen machen, denn das warme wird bestimmt auch weh tun.

    Ich denk morgen an euch

    • Mestra Yllana

      Dankeschön, liebste Trisch! =)

      Jup, kalte Suppen sind bisher auch mein Plan, aber ich weiß noch nicht, was ich sonst noch so kochen soll, mal sehen. Wird dann eher so sein, dass ich zwei Sachen kochen muss! =)

  3. Wolf

    Auuuuuhhh???? Wolfi zum Tierarzt muß! Hihi…Doktor ins Pfoti beißen! *schnapp*

  4. Wolf

    auuuh! Einschläfern? *schnapp*@Danny. Böse!

    Hm…also am besten wäre sicher kaltes roastbeef–oder einfach ein lauwarmes, halbrihes steak. Halt ganz zart…

    und Liebe! Wolfi Liebe braucht!

    • Mestra Yllana

      Nein, der schläfert dich eh nicht ein! Die Danny tut dich ja nur tratzen! =P

      Kaltes Roastbeef? Steak? Okay, kriegst du alles, du armes krankes Wolfi! Ich kauf dir die Zutaten, dann darfst auch schon loskochen! =P

      Das mit der Liebe ist geritzt! ;-)

    • Danny

      öyyy nicht nach mir schnappen! ich bin nicht böse!
      das war nur so ein gedankengang von mir :D

  5. Andrea

    Oh je, der arme Wolf…bei meinen Mandeln hieß es bereits in Jugendtagen “Schnipp Schnapp, Mandeln ab”! Ich wollte nicht – gelockt hat man mich mit den Aussagen, dass ich mich nach der OP tagelang nur von Eis ernähren darf…wer kann da schon “Nein” sagen!?
    Ich konnte es nicht und bezüglich des Eis-Konsums wurde ich auch tatsächlich nicht enttäuscht…soviel Eis wie in den Tagen habe ich danach nie wieder auf einem Haufen gefuttert… ;)
    Kopf hoch, das wird schon! ;)

    LG Andrea

    • Mestra Yllana

      *lach* Na, momentan ist er noch nicht so begeistert vom Eis, weil ihm das schlucken so wehtut – ich hab ihn noch nie so langsam Vanillepudding essen gesehen – man merkt halt schon, dass er wirklich arge Schmerzen haben muss, wenn er fast nix runterbekommt…

      Naja, ich bin gespannt, wie es ihm morgen geht, momentan bekommt er ja noch ordentlich Schmerzmittel!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg