browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

TRND-Projekt: LISTERINE Zero, Teil 2

Posted by on 20/08/2012

Tja, nun haben meine Mittesterinnen und Mittester, der Wolf und auch ich bereits ein bisschen Zeit gehabt, uns das Listerine Zero aus dem neuesten TRND-Projekt etwas genauer anzusehen und im Alltag auszuprobieren. Und natürlich will ich euch unsere Erfahrungen und auch die Facts über das neue Listerine Zero nicht vorenthalten. Ihr könnt euch aber gerne noch das (bereits etwas leergeräumte) Starterpaket ansehen.

Das neue Listerine Zero wurde speziell für Menschen entwickelt, die gerne die gewohnte und oft beliebte Listerine-Frische genießen möchten, jedoch ein etwas weniger geschmacksintensiveres Mundwasser bevorzugen, weil sie zum Beispiel die “schärferen” Listerinesorten nicht vertragen oder nicht mögen.

Die Wirkung des neuen Listerine Zero ist jedoch die selbe, wie bei allen anderen Listerine-Produkten. Aber welche Anforderungen stelle ich nun an eine Mundspülung. Nun, zum einen muss mir der Geschmack halbwegs zusagen, ist das Mundwasser zu scharf, sodass ich damit nicht gurgeln kann, so verfehlt es eindeutig seine Wirkung.

Es sollte mir ein angenehmes Frischegefühl geben, dass auch etwas länger anhält und nicht schon nach 5 Minuten verflogen ist. Denn dieses Frischegefühl sorgt ja auch ein bisschen für Sicherheit, oder? Außerdem soll es, gemeinsam im Einsatz mit der Zahnbürste und Zahnseide, meine Zähne gesund halten, das heißt Plaque und Karies bekämpfen, die Zähne stärken und auch dem Zahnfleisch könnte es doch gleich etwas gutes tun, oder nicht?

Und alle diese Punkte werden in Listerine Zero vereint. Zusätzlich dazu ist es milder im Geschmack und es enthält auch keinen Alkohol, sodass ich zum Beispiel auch nach einer Operation oder wenn ein Zahn wegmusste, damit spülen kann, ohne mir Gedanken machen zu müssen.

Wofür aber der Alkohol in den anderen Mundspülungen warum ist er auf einmal überflüssig?
Kennt ihr das, wenn ihr Salatmarinade macht und sich Wasser und Öl nicht miteinander verbinden lassen wollen? Ähnlich ist es mit den Inhaltsstoffen von Mundspülungen. Die enthaltenen, ätherischen Öle die die Bakterien bekämpfen und für die Frische-Explosion sorgen, wollen sich nicht mit den übrigen Inhaltsstoffen verbinden.

Bei der Salatmarinade kann man zum Beispiel einen Schuss Milch als Emulgator (Lösungsvermittler) verwenden, damit sich Wasser und Öl miteinander verbinden. In den Mundspülungen sorgte dafür bisher der Alkohol. Durch die neue Zero-Technologie, bei der ein speziell entwickelter Lösungsvermittler gemeinsam mit einer oberflächenaktiven Substanz diese Aufgabe übernimmt, wird der Alkohol somit ersetzt und die Mundspülung entschärft.

Aber nun endlich zum Hauptteil:

Das Aussehen:
Listerine Zero kleidet sich in der bekannten Listerine Flasche mit einem kindersicheren Schraubverschluss, bei dem man an den glatt markierten Stellen drücken muss, um die beiden “Nasen” über die Erhöhung drehen zu können. So sind kleine Kinder gut behütet, denn Listerine Zero wird erst ab dem 6 Lebensjahr empfohlen und wir wissen ja alle, wie neugierig unsere Kleinen sind.

Die Flüssigkeit selbst ist klar und durchsichtig, mit einem helltürkis-blauen Einstich - die Farbe erinnert mich irgendwie ein bisschen an einen Eisberg – und der wiederum suggeriert (zumindest mir) Frische und Reinheit – ein gutes Signal für eine Mundspülung, oder?

Die Anwendung:
Ganz einfach und wie gewohnt bei jeder Mundspülung mit ca. 20ml (also etwa eine Kappe voll) unverdünnter Mundspülung etwa 30 Sekunden lang ordentlich gurgeln, danach ganz einfach ausspucken. Klingt einfach, ist es auch! *hihi*

Der Geschmack:
Einige Tester und Testerinnen beschrieben den Listerine-Zero-Geschmack ähnlich wie Listerine Coolmint, aber nicht so extrem scharf wie Coolmint. Dem kann ich mich nur anschließen. Frisch, wie ein entschäftes Coolmint – perfekt, denn das originale Coolmint war mir einfach zu scharf und zu “aggressiv”.

Grundsätzlich kann ich sagen, dass rund 80% meiner Mittester den Geschmack überraschend angenehm empfanden, sie waren begeistert, dass es auch ein “entschärftes” Listerine gibt. 2 Mittestern war das Listerine Zero immer noch zu scharf, wobei beide Zahnfleischprobleme haben und wirklich sehr empfindlich sind.

Der Wolf hat natürlich auch getestet, fand den Geschmack angenehm und gut zu gurgeln, ohne ein Brennen zu spüren, trotzdem hat ihm der Geschmack nicht zu 100% zugesagt. Er meint, einen Hauch mehr Minze könnte das Listerine Zero schon noch vertragen. Also weniger von der Schärfe, sondern mehr geschmacklich.

Die Wirkung:
Bei der Wirkung war ich wirklich überrascht. Man kennt das ja: man putzt die Zähne, gurgelt und spült und dann geht man außer Haus – die Wirkung und das Frischegefühl nach der Mundspülung hält aber nicht besonders lange an, meistens schmecke ich nach ein paar Minuten nichts mehr von der Mundspülung.

Listerine Zero hinterlässt jedoch auch noch Minuten nach dem Spülen und Gurgeln einen frischen Geschmack und das typische Frischegefühl. Wobei man keineswegs sagen kann, dass der Geschmack irgendwie unangenehm ist, im Gegenteil, es bleibt einfach der Frischekick zurück. Man fühlt sich richtig schön rein, frisch und vor allem sicher, einfach herrlich!

Grundsätzlich kann ich sagen, dass ich fast nur positive Rückmeldungen meiner “Testopfer” erhalten habe. Den meisten gefällt vor allem der entschäfte Geschmack, wobei die Wirkung und der Frischekick keineswegs darunter zu leiden haben. Auch “meine” Bauhof-Jungs, die dieses Mal das erster mal bei einem Test dabei waren, sind sehr angetan vom neuen Listerine Zero (ihr kennt ja Männer, denen muss man immer alles herauskitzeln) und einige haben es schon nachgekauft.

Der farbliche Eisberg-Anblick scheint nicht nur mir aufgefallen zu sein, auch ein paar Freundinnen und Kolleginnen haben da wohl eine Assozation hergestellt. Man sieht, auch die Gestaltung und die Farbe spielt bei einem Produkt immer eine große Rolle!

Kurz&Bündig:
Mir sagt das Listerine Zero sehr zu, ich werde es mir vermutlich nachkaufen, da die Wirkung genau das ist, was ich mir von einer Mundspülung erhoffe und auch der Geschmack perfekt passt – schön frisch und reinigend, aber keineswegs scharf. Einziger Wehmutstropfen ist der Preis, ich glaube, eine Flasche à 500ml kommt auf 5 bis 6 Euro, das ist schon einiges, wenn man bisher eher No-Name-Produkte gekauft hat – aber wie bei Matratzen, häufig genutzten Schuhen, Brillen usw. finde ich auch meine Zähne sehr wichtig, sodass ich hier gerne ein bisschen mehr Geld ausgebe.

Sagt ja kein Wort, ich weiß, dass ich wie ein Kugelfisch aussehe! :-P

Den Wolf hat Listerine Zero nur bedingt überzeugen können, da ihm der Geschmack nicht ganz zugesagt hat. Meine Schwester hat das Listerine Zero bereits nachgekauft, da bei 3 Leuten, die morgens und abends spülen schon ein ordentlicher Verbrauch zusammenkommt.

Wir können nur sagen:
Listerine ZERO, der Frischekick ohne Schmerzblick! =)

Vielen Dank an das TRND-Team für den tollen Frischekick-Test und die tolle Projektbegleitung! Und natürlich auch ein großes DANKE an meine Testerinnen und Tester!!

9 Responses to TRND-Projekt: LISTERINE Zero, Teil 2

  1. Desiree

    toller Bericht und coole Fotos :) Ich werds mir mal kaufen und ausprobieren.Gruß Desiree

    • Mestra Yllana

      *lach* Vielen Dank – ich musste das Foto online stellen, sonst hätte ich das vom Wolf nicht verwenden dürfen. ;-) Versuch es, der abgemilderte Geschmack ist echt klasse!!

  2. Ramona :)

    schöne Fotos, leider habe ich nicht so viele Testopfer gefunden :( Aber ich muss sagen das es am Anfang mir zu scharf war, aber jetzt schon fast geschmackstechnisch zu lasch… *grins*
    lg Ramona :)

    • Mestra Yllana

      Ich bin in der Hinsicht echt froh, so brave Kollegen-Opfer zu haben. Und ansonsten springen immer Freunde, Familie und Nachbarn ein zum Glück!

      Ich finde es gerade perfekt, weder zu scharf noch zu mild, genau das richtige für mich!

  3. Bloody

    Ich finde das neue Listerine ebenfalls überzeugend, auch wenn ich anscheinend recht überempfindlich bin :D
    Der Preis ist zwar relativ hoch, aber bei uns gibt es Listerine öfters mal im Angebot (glaube auch in dieser Woche) – da kann man schonmal für Nachschub sorgen :-)

    Dann gurgelt mal fleißig weiter! =)

    Liebste Grüße
    Bloody

    • Mestra Yllana

      Mit dem Preis hast du völlig recht, Bloody, das tut auch ein bisschen weh – aber ich denke dann immer an die Entzündung, die ich mal im Kiefer hatte und schon ist mir der Preis (fast) egal, solche Schmerzen will ich nie mehr wieder haben!

      • Bloody

        Das kann ich mir vorstellen! Entzündungen im Kieferbereich sind extrem schlimm.
        Da denkt man schon wieder etwas anders. Solange es genug bewirkt, sollte man es dann auch nehmen :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg