browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Vielschichtige Schichtdesserts ;-)

Posted by on 17/07/2014

Schleckermäuler aufgepasst – heute zeige ich euch das eine oder andere Foto, bei dem euch hoffentlich das Wasser im Mund zusammenläuft. Also mir zumindest läuft das Wasser in Mund zusammen während ich hier sitze und schreibe, denn ich habe schon mindestens vier dieser Schichtdesserts genossen und kann euch sagen: die sind wirklich zum Hineinlegen. Am Liebsten würde ich mir ja einfach eine Badewanne damit füllen, aber ich fürchte, dass man nach diesem Schlaraffenfest einen Kran bräuchte, um mich wieder aus der Wanne zu hieven…

schichtdessert-0212Schichtdessserts mit Pudding und verschiedenen Grütze-Schichten

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei einem Schichtdessert um eine köstliche, süße Nachspeise mit verschiedenen Schichten, an denen sich der/die Koch/Köchin ganz nach Belieben austoben kann. Egal ob fruchtig, schokoladig oder vielleicht sogar beides – der Fantasie sind hier wirklich keine Grenzen gesetzt.
Wichtiges Utensil (neben den Zutaten natürlich) ist dabei ein schönes Glas, in dem das Schichtdessert dann auch richtig zur Geltung kommt. Solche Dessertgläser gibt es in den verschiedensten Formen und Größen zB. bei glaeserundflaschen.de

Ob hoch und schmal, eher als bauchige Schüssel gestaltet, mit zartem Stil oder massivem Sockel, in einem schönen Dessertglas kommen Schichtdesserts gleich doppelt so schön zur Geltung.
Dabei sind natürlich auch die Schichten selbst wichtig, je unterschiedlicher und je bunter umso besser – finde zumindest ich! =) Für die Schichten kann man die verschiedensten Kekse, Puddings, Cremes, Schlagobers, Mousse, Fruchtgrützen, usw. verwenden. Ganz nach Lust und Laune, Geschmack und Gusto… ich habe mir zum Beispiel diese Schichten “zusammengestoppelt”:

schichtdessert-0209

Schoko-Cookie-Schichtdessert, für ca. 6-8 Portionen

 

Schokomousse:
250g Qimiq
150g Kochschokolade
1 TL Rum
etwas Milch
250g Schlagsahne oder Creme fine zum Schlagen

Mascarpone-Creme:
250g Mascarpone
250g Joghurt
50g Staubzucker
2 Pck. Sahnesteif

1 Packung Schoko-Cookies
ev. eingelegte, entsteinte (oder frische) Kirschen

schichtdessert-0191

Die Zubereitung:
Die Kochschokolade in grobe Stückchen brechen und im Wasserbad schmelzen. Währenddessen kann man schon einmal über die Mascarpone-Creme richten, dazu zuerst den Staubzucker mit dem Sahnesteif trocken verrühren. Mit dem Mixer Mascarpone und Joghurt gut verrühren und langsam den Staubzucker dazugeben, bis die Masse schön glattgerührt ist. Dann die Masse einfach in den Kühlschrank geben, bis man die Creme weiterverarbeiten kann.

schichtdessert-0194

Für das Schokomousse wird zuerst einmal das Qimiq (war übrigens mein erster Versuch mit dieser “Kochcreme” – wofür verwendet ihr die noch??) mit dem Mixer glattgerührt, bis keine Klumpen mehr zu sehen sind. Damit es ein bisschen schneller geht, habe ich einfach einen kleinen Schluck Milch dazugegeben. Eigentlich war der Rum nicht geplant, weil ich nicht extra eine Flasche Rum kaufen wollte, aber zum Glück durfte ich einen winzigen Schluck vom sündhaft teuren Rum des Wolfes haben – vom Rum als auch einen Teelöffel zur Masse dazugeben und verrühren.

Je nachdem, ob die Schokolade schon fertig geschmolzen ist, könnt ihr sie gleich zur Qimiq-Masse dazugeben und einrühren, oder ihr schlagt zuerst den Schlagobers auf, der natürlich ebenfalls in die Masse kommt – allerdings sollte der Schlagobers nur vorsichtig untergehoben werden.
Bevor wir uns nun ans Schichten machen, werden noch die Cookies (man braucht natürlich nicht die ganze Packung, zwei oder drei Cookies kann man also getrost zwischendurch naschen) im Mörser grob zerstoßen.

schichtdessert-0212-2

Nun kann man abwechselnd zerstoßene Cookies, Schokomousse und Mascarponecreme in die Dessertgläser füllen, bis die Gläser fast voll sind. Also Deko könnt ihr nun entweder Cookie-Krümel oder aber auch ein paar eingelegte (oder auch frische) Kirschen verwenden.
Im Optimalfall stellt ihr die Gläser nun noch für ein oder zwei Stunden in den Kühlschrank, damit das Mousse fest wird, und…

…danach kommt das Wichtigste: der Genuss! *gnihihihihihi*

schichtdessert-0208

Oder wollt ihr etwa nicht gleich einen Löffel probieren?? ;-)

19 Responses to Vielschichtige Schichtdesserts ;-)

  1. Manus spannende Hexenküche

    Boah du Hexe o.O *liebgemeint* sieht das lecker aus – bin gleich da*sabber* Darf ich bei euch einziehen?
    Danke für die Rezepte, werde sie mir direkt mal TM geeignet umschreiben *sabber* hechel :D

    LG

    Manu

    • Mestra Yllana

      *gnahahahahaha* Wusste ich es doch, dass die Fotos gut ankommen!
      Klar kannste bei uns einziehen, diese Desserts sind schnell gemacht, absolut kein Problem! =P
      Der TM könnte dir dabei eine Hilfe sein, obwohl es mit dem Mixer auch schnell und einfach geht!

  2. Sabienes

    Jedes einzelne deiner Fotos hat ungefähr 500 kcal ….
    Gemein!!!!!!!!!
    LG
    Sabienes

  3. Bienenstube

    ohhh das sieht super aus. magst mir nicht mal eins davon schicken? :D

    • Mestra Yllana

      Das praktische an diesen Gläsern ist, dass es dazu sogar einen Deckel gibt – schicken wäre also grundsätzlich kein Problem.. *lach*
      Aber ich glaube es ist besser, du kommst mal vorbei, frisch schmeckt so ein Schichtdessert definitiv besser!!

  4. Brigitte

    Schlabberyammischlürfschmatz. Bei dem Anblick hab ich schon ein Kilo mehr.
    super danke für dieses köstliche Dessert, werde ich auf jeden Fall probieren, wenn ich aus dem Urlaub zurück bin.
    Liebe Grüße

    • Mestra Yllana

      Gib dann unbedingt Bescheid, wie sie dir geschmeckt haben – wenn es nach mir ginge, könnte ich ja auf der Stelle schon wieder welche machen, aber man achtet ja auch ein wenig auf die Figur, gell? ;-)

      • Brigitte

        Klaro sag ich Bescheid. Bei den Leckereien vrrgisst man die Figur. Hihi

  5. Anika

    Hmmm, köstlich! Für mich bitte auch eine Badewanne voll!

  6. Isi

    Ich hab den Link einfach an meine liebe Tochter Gabi, und an Isi’s beste Freundinnen Mama Jana geschickt – Sabber!
    Liebe Grüße Heidi,
    mit coolen Wuffi’s von Isi

    • Mestra Yllana

      Sehr schlau – so kommt man im besten Fall auch in den Genuss dieser Desserts, hat aber die Arbeit nicht und muss auch kein Geschirr abwaschen! Heidi, du bist der Schlaufuchs schlechthin! <3

      Natürlich auch liebste Grüße an Isi!!!

      • Isi

        Ha, meine Heidi ist manchmal pfiffig :-)
        Bussi für euch ALLE, ausser für die Spinne …
        Liebes Wuffi Isi

        • Mestra Yllana

          Die arme Spinne, irgendwie mag die Keiner… ;-)
          Stell dir vor, wir hätten eine Schlange, das wäre doch viel Schlimmer, oder?? *grusel*

  7. Lajana

    Das sieht echt lecker aus, da fängt doch glatt mein Magen an zu knurren.

    LG

  8. Ingrid

    Lecker!! Das sieht so köstlich aus.

  9. Ruby

    Das ist ja wohl obergemein, wie kannst du mir das nur antun. Ich sitze hier und habe Lust auf diese Schichtdesserts. Wieso habe ich keine hier bei mir zum Naschen. WIESO nur…*schnief*
    Die sehen soooooooooo lecker aus, ich will auch. *jammi*
    Nur zur Info, das Rezept habe ich mal stibitzt. :P

Hinterlasse einen Kommentar zu Isi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg